Yoru no Bara


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Noch ist nichts los, der Unterricht läuft noch nicht. Richtet euch ein, schaut euch um, posten ist bereits erlaubt.
Werbt bitte neue Mitglieder!!! Und wer Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit!

Austausch | 
 

 Café ~Smoothies 'n' Sweets~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Do Mai 05, 2011 8:04 am

Irgendwo zwischen den ganzen Läden und Boutiquen befindet sich ein kleines (aber feines) Café, das ~Smoothies 'n' Sweets~. Wie der Name schon sagt ist das hier der richtige Ort für Naschkatzen oder Früchtedrinks-Liebhaber um sich vom Shoppen zu erholen, sich eine Auszeit zu gönnen oder sich einfach nur an leckeren Gerichten zu probieren. Es gibt alle möglichen Sorten von Früchteshakes und Smoothies und auf Wunsch werden sogar Sonderdrinks gemacht. Auch mit Süßigkeiten kommt man hier nicht zu kurz. Internationale Naschereien finden sich hier wieder, von Ichigo Daifuku bishin zu Lokum, Scones und Petit Fours, natürlich gehören auch Klassiker wie Donuts, jegliche Sorten von Kuchen und Gebäck, Cupcakes, Törtchen, Parfaits, Crêpes, Bonbons, Fruchtgummis, Lollis, Zuckerwatte, Popcorn, mit Schokolade und rotem Zuckerguss überzogene Früchte, und noch vieles mehr, sogar Eiscrème und Sorbet, zum Sortiment. Die Auswahl ist wirklich scheinbar unendlich. Zudem sorgen das gemütliche Ambiente, die leichte, nicht zu laute Hintergrundmusik und die freundlichen Angestellten für ein Rundum-zuckersüßes-Wohlfühl-Gefühl.

Öffnungszeiten:
Montags und Donnerstags 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Freitags 17:00 Uhr - 23:30 Uhr
Samstags 14:00 Uhr - 17:00 Uhr, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr

♦♦♦♦♦
Spoiler:
 
♦♦♦♦♦


Zuletzt von Lily-Evolet am Mo Okt 03, 2011 1:23 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Mai 09, 2011 6:50 am

come from: Yoru no Bara :: Die Stadt :: Die Einkaufsstraße

Nun stand ich also an dem Fenster und drückte meine Nase platt um irgendetwas zu erkennen... EInige Fußgänger sahen mich leicht seltsam an. War es ja auch. Ein erwachsener Mann stand an einem Schaufenster und drückte sich wie ein sechsjähriger die Nase platt... Hm... War mir auch egal... Dann ging ich zur Tür. Abgeschlossen... war nicht... Also trat ich ein und steckte den Kopf hinein. Hier roch es süß... lecker süß... Wem das Café wohl gehörte... Hm... Egal wer, er ... oder sie... hatte Geschmack...
"Hallo?"
fragte ich.
Vieleicht antwortete ja jemand... Vieleicht auch nicht...
Ich sah mich einfach noch etwas um.
Erst jetzt viel mir dieses Hintergrundgedudel auf.
Wohl Geschmackssache... Ich stand nicht gerade drauf, aber war ja auch egal. Schließlich war es leise genug das man es Ignorieren konnte....
Ansonsten... gefiel es mir doch ganz gut... Die FArben passten zueinander... auch wenn ich keine Ahnung davon hatte... Ich fand es ganz schick...
.... Hm....
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Mai 10, 2011 4:51 am

Es war nicht gerade viel los, das hatte ich mir eigentlich anders gedacht, vor allen Dingen, weil das Café schon eine Stunde und 15 Minuten geöffnet war, es Samstag war, alle Geschäfte geöffnet hatten und die Leute gerade eigentlich im totalen Shopping-Wahn sein mussten, da kam man wohl doch auch mal dazu, sich in ein Café wie dieses zu bequemen, oder? Es hatte eine fast perfekte Position, mitten in der Haupteinkaufsstraße, und trotzdem: noch kein einziger Kunde. Das alle wie verrückt auf die Eröffnung hingearbeitet hatten und sich total auf das Café freuten und sich nun wie verrückt in den Laden drängten hatte ich ja gar nicht erwartet, aber so... sogar eine kleine Anzeige in der Zeitung hatte ich aufgegeben. Naja, also saß ich gelangweilt in der Küche und wartete darauf, dass das kleine Glöckchen über der Eingangstür klingelte.
"Wenn das jetzt die ganze Zeit so läuft, kann ich auch gleich wieder...-", redete ich laut vor mich hin, als das lang ersehnte Klingeln ertönte. Wie vom Blitz getroffen sprang ich auf und raste zum Tresen, das hatte ich zumindest erst vor, aber wenn man wie eine Furie auf einen Kunden zugeschossen kam, machte das vielleicht auch nicht den besten Eindruck, weswegen ich doch hinter dem Türrahmen halt machte und neugierig in den Gästebereich des Cafés schielte. Ein einzelner junger Mann war eingetreten. Prüfend musterte ich sein Gesichtsausdruck, unzufrieden wirkte er nicht gerade, aber super erstaunt und positiv überrascht auch nicht.
"Naja, was nicht ist, kann ja noch werden..."
Ich klopfte noch einmal meine weiße Schürze ab, atmete tief ein und ging schließlich auf ihn zu. Er wirkte irgendwie unentschlossen. Meine Hände fingen an zu zittern und langsam aber sich kroch die Nervosität in mir hoch und Gedanken wie, oder nur der Gedanke 'dein erster Kunde, vermassel das jetzt bloß nicht!' geisterte mir unaufhörlich penetrant im Kopf herum.
"Reiß dich zusammen!", ermahnte ich mich innerlich.
"Hey! Herzlich willkommen im 'Smoothies 'n' Sweets'!" - "Wie das Café heißt weiß er wohl selber, na das fängt ja toll an, und dann auch noch so ein lahmer Standardspruch wie 'Herzlich willkommen -'..." - "Eh, wo-wollen Sie sich nicht setzen? Oder soll es etwas zum mitnehmen sein? Sie können sich aber auch natürlich nur umschauen!" - "Oder wollen Sie nicht lieber gleich wieder verschwinden? Die Besitzerin des Ladens hier hat nämlich gerade den Durchblick verloren und fängt an, sich total zu blamieren!"
Am liebsten wäre ich in irgendeinem Loch verschwunden, aber wo war das mysteriöse schwarze Loch, das sich plötzlich auftat, wenn man es brauchte? Angespannt grinsend sah ich ihn an und merkte erst, wie ich ihm auf die Pelle gerückt war. Mit einem kleinen Satz nach hinten nahm ich ein wenig Abstand und versuchte mich dezent zurück zu halten und geduldig zu warten. Vielleicht hätte ich mich vorher einfach erkundigen sollen, wie man so ein Café hielt.
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Mai 10, 2011 5:20 am

Fast wollte ich mich wieder umdrehen als dann doch jemand antwortete. Ein Junges Mädchen... naja eher eine Junge Frau, kam auf mich zu und begrüßte mich. Danach rückte sie mir auf die pelle, ich konnte ihre Nervosität nahezu riechen und schon machte sie wieder einen Satz zurück... Jap... eindeutig nervös...
Man was sollte ich jetzt sagen? Bist du nicht noch zu Jung für ein Café? Du musst nicht nervös sein, ich beiß nicht? Ich hätt gern die Speisekarte? Ich hab mich nur in der Hausnummer geeirt? Da war ein Schild? Oh das hab ich doch tatsächlich übersehen...
Äh... nee...
vorallem musste ich das du streichen...
"Ähm... Danke... " ich kratzte mich am Kinn, mussterte sie etwas. Und versuchte so freundlich zu lächeln wie ich gerade konnte.
"Ich würde mir gern das... Angebot ansehen?"
Ich wollte sie ja nicht noch mehr verunsichern, aber leider gehörte ich nicht zur einfühlsamen Sorte Mensch... Eher im Gegenteil...
Jetzt stand ich also hier mitten im Laden, vor dieser Jungen ... Dame... und tat... nichts... Boa Kupido, du hast die Genialität mal wieder mit Löffeln gefressen...
"Sie sind die Besitzerin des Cafés nehme ich an? Ich bin überrascht,
ich hätte nicht gedacht das sich hier noch ein neues Café ansiedelt... Shiokaze ist schließlich
nicht gerade die Top-Urlauberregion ..."
Die Bevölkerung besteht fast nur aus verkorxten Idioten, letztes Jahr hat es fast dreißig Tage durchgehend geregnet, die JAhresdurschnittsthemperatur beträgt sage und schreibe 28°C, ich bin Kupido, Ex-Junkie und MAthelehrer an der High... führte ich den Satz in Gedanken weiter.
Ich hätte doch im Bett bleiben sollen... Lieber nicht drüber nachdenken...
Wie lange sie jetzt wohl schon geöffnet hatte? Viel war hier wirklich nicht los...
und so wie sie mich bestürmt hatte war ich sicher nicht ihr was-weiß-ich-wie-viel-millionster Kunde...
"Wie lange haben sie denn schon geöffnet?"
fragte ich lächelnd. Nicht das ich überfüllte Orte liebte, eber es war doch verdammt leer hier... würde ich sagen...
Langsam schweiften meine Gendanken wieder ab und ich hing irgendwo zwischen der Frage wann endlich der erlösende Anruf von Fabi käme, Ob ich es heute noch schaffte meine Wohnung aufzuräumen, was es zum Abendessen gab und diesem Gespräch...Das sollte ich mir abgewöhnen...
Also rief ich mich wieder zur Ordnung und wartete auf eine Reaktion der Dame vor mir.
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Mai 13, 2011 1:27 am

"Jetzt.beruhig.dich.mal!", sagte ich mir innerlich und klatschte mir gedanklich eine. Wie kam das denn bitte herüber, wenn ich mir hier einen abstammelte? Ja, genau, vollkommen bescheuert. Selbstbewusstsein und Kompetenz, das war es, was ich vermitteln musste, kein verschrecktes Häschen oder so etwas. Ich beruhigte mich ein wenig und versuchte, meinen Puls herunterzufahren und mein Herzrasen zu verlangsamen. Mit sicheren Augen sah ich ihn an, nicht aufdringlich oder fixierend, aber auch nicht zu zurückhaltend und schüchtern, aber immer noch angenehm dezent und freundlich.
"Das Angebot? Auf jeden Fall, haben Sie bestimme Wünsche oder soll ich Ihnen einfach nur die Karte bringen?", fragte ich, und ohne die Antwort abzuwarten huschte ich schnell zu einem nahegelegenen Tisch und schnappte mir eine Karte, huschte wieder zurück und hielt sie mehr oder weniger anbietend hin, immer hin wollte mein erster Kunde gerade wieder etwas sagen, und ich musste ein offenes Ohr zeigen.
"Ja, das stimmt, mir gehört dieses Café hier. Es ist eine Neueröffnung und Sie sind mein sage und schreibe erster Kunde!", meinte ich und lächelte freundlich, "ich weiß, aber ich dachte mir, dass ein nettes kleines buntes Café die etwas verschlafene Stimmung hier verbessern könnte, ein Versuch ist es ja Wert nicht?"
Vielleicht war ich auch ein bisschen zu optimistisch, Shiokaze war wirklich nicht ein Traumparadies, viele Läden waren hier schon pleite gegangen, aber dafür hatten sich immer neue angesiedelt, mittlerweile war es ein sicherer Bestand von Läden, Restaurants und Boutiquen, hoffentlich würde sich das Smoothies 'n' Sweets bald auch dazu zählen können...
"Heute ist der erste Tag, an dem man das Café offiziell besuchen kann, geöffnet habe samstags ab 14:00 Uhr. Also schon eine Stunde und fünfzehn Minuten, wenn Sie es genau wissen wollen."
Ich zwinkerte ihm zu, durch das Gespräch war meine Nervosität wie weggeblasen. Er war relativ groß, sodass ich eigentlich die ganze Zeit zu ihm hochgucken musste, meinen Kopf in den Nacken legte.
"Sie können mich übrigens gerne duzen, ich bin Lily!" - zur Betonung zeigte ich noch auf das Namensschild das wie eine Brosche an meiner Bluse befestigt war - "Eigentlich wird hier in diesem Café nur geduzt, aber ich weiß ja nicht, ob das jedem gefällt, haben Sie etwas dagegen, wenn ich Sie duze? Das lockert einfach die Stimmung um einiges auf. Wenn es Ihnen jedoch zu undistanziert und persönlich erscheint, sieze ich Sie natürlich weiter."
Ich war schon in vielen Läden gewesen, meisten waren es Friseure gewesen, in denen man einfach so, ohne gefragt zu werden, geduzt wurde. Mich hatte das nie sonderlich gestört, ich kam mir eh immer so schrecklich alt vor, wenn mich jemand siezte. Rein äußerlich sah ich zwar nicht mehr aus wie mit fünfzehn Jahren, aber immer noch wie eine Jugendliche, so um die achtzehn... neunzehn... zwanzig Jahre...
"...und damit bin ich ja noch kein verkorkster Rentner, oder??"
Und der junge Mann vor mir sah auch nicht gerade aus wie irgendein alter Sack, fand ich zumindest, ich schätzte ihn auf zweiundzwanzig bis fünfundzwanzig Jahre.
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Mai 13, 2011 5:03 am

Ich bemerkte wie ihre Nervosität merklich sank.
"Nein ich hab kein Problem damit gedutzt zu werden... Siezen finde ich ehrlich gesagt altmodisch... aber man soll ja höflich sein... Das ist übrigens eine sehr interessante Idee." lächelte ich schräg.
"Nett dich kennen zu lernen. Nur der Form halber, ich bin Kupido Yamada."
Ich überlegte kurz wärend ich mir die Karte ansah, aber eigendlich nicht so wirklich realisierte was drauf stand.
"Hm... spezielle Wünsche...."
lamgsam beganen meine Augen zu funkeln.
"Gibt es auch Ichigo Daiukus?"
Ich liebte Erdbeeren und die letzten Daifukus die ich bekommen hatte...
waren als Ziegelsteine besser zu gebrauchen gewesen...
"Und wegen den... geringen Besucherzahlen... mach dir mal keine Sorgen. Das wird schon noch. Die Leute hier müssen alles erst beschnuppern."
Vor meinem Geistigen Auge sah ich die Bevölkerung der Insel wie sie alle anfingen an gegenständen zu schnuppern... doch mein Gesichtsausdruck blieb recht ernst.
"Und was treibt dich her? Dieses Insel-..." kaff... beendete ich den Satz in Gedanken. "...chen, liegt schließlich recht weit vom Festland entfernt... und ist auch nicht sehr bekannt... " Manchmal fragte ich mich ob Shiokaze überhaupt zu irgendeinem Land gehörte...
oder wer hier die Politik machte...
"Ich denke... wenn erst einmal die Highschool hier mit Schülern gefüllt hat werden die Besucherzahlen steigen."
schließlich war doch jeder junge Mensch irgendwo ein Süßmaul...
"Die verschlafene stimmung, hm? Das ist ... ziemlich unmöglich."
meinte ich und gähnte wie zum Beweis.
"Verzeihung... "
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Mai 13, 2011 6:08 am

"Kupido Yamada...", murmelte ich vor mich hin und ordnete den Namen gedanklich in eine Schublade ein.
Ich hatte nun einmal nicht das beste Gedächtnis von allen, aber es wäre echt peinlich, wenn ich seinen Namen direkt wieder vergessen würde.
"Ein... interessanter Name, Yamada ist ja relativ... bekannt, aber Kupido. Ich frage mich, woher er kommt...", dachte ich mir und fing an zu grübeln. Hörte sich relativ japanisch an, also der Nachname, der Vorname konnte aus jeder möglichen Region kommen, naja, ich hatte ja auch nicht sonderlich viel Ahnung, ich war ja bisher nicht viel herum gekommen, soweit reichte meine Kenntnis dann auch wieder nicht... also wandte ich meine Aufmerksamkeit wieder Kupido zu und lauschte, was er bestellen wollte.
"Mein erste Bestellung! Meine erste Bestellung!", jubelte ich innerlich, äußerlich blieb meine Mimik jedoch neutral.
"Ichigo Daifukus, aber sicher! Mit Sesam paniert oder ohne?", fragte ich.
Jaja, die lieben Ichigo Daifukus, ein wahrer Kraft- und Geduldsakt, sie zuzubereiten. Das Anko selber zu machen war ja noch relativ einfach, die Erdbeeren dann in das Anko einzuhüllen war schon ein wenig mühseliger, aber noch zu schaffen... und dann... dann... dann kam das Mochi, das Mochi! Schrecklich, dieses Zeug! Bis es in dem Topf erst einmal die richtige Konsistenz hatte, war mein Arm von Rühren schon halb durchgebrochen, bildlich gesehen, das Zeug dann um die Anko-Erdbeeren zu wickeln, so das es hielt, eine runde Kugel ergab und noch gut aussah! Beinahe unmöglich, aber ich hatte es oft geübt und konnte es mittlerweile gut. Ich stellte generell alles, was ich hier auf der Karte anbot selber her.
"Sonst noch einen Wunsch?", fügte ich sicherheitshalber und aus Höflichkeit noch hinzu.
"Beschnuppern?", dachte ich und kicherte leise.
"Ja, hoffentlich wird es so sein" - "Wenn es immer so leer ist wie jetzt, kann ich das mit dem Café gleich wieder vergessen."
Ich zuckte mit den Schultern und hob die Augenbrauen an.
"Ich...", wollte ich den Satz beginnen, doch dann fiel mir ein, dass ich ihm nicht die Wahrheit erzählen konnte, dass ich in Wirklichkeit eine Nixe war und eigentlich hier war, um das Verhalten der Menschen zu studieren und so...
"Ich besuche hier meinen Onkel. Ich weiß, klingt komisch, aber er lebt hier wirklich! So ein Café zu eröffnen hatte er schon seit langem geplant, aber wegen einer plötzlichen Krankheit musste er die Idee fallen lassen und so dachte ich mir, dass ich ihm hier mit vielleicht einen Wunsch erfüllen kann, der Arme hat ja nicht mehr so viel...", reimte ich mir zusammen.
Ich hasste Lügen und es fiel mir schwer, Kupido so einen Quatsch zu erzählen.
"Und was machst du hier??"
Belustigt beobachtete ich, wie mein Gegenüber betont gähnte. Als ob er alles noch einmal unterstreichen wollte.
"Ach, kein Problem. Wir sind hier ja nicht in einem elitären, konservativen Superschuppen, gähnen wird ja wohl noch erlaubt sein."
Auch ich war nicht gerade die Wachste heute, aber ich hatte meine Pflichten, die ich erfüllen musste. Zum Glück hatte die Schule noch nicht begonnen...
"Ich besuche diese Highschool! Aber momentan ist noch kein Unterricht...", meinte ich und schaute zu Boden, was für Wesen sich dort wohl noch so zeigen würden?
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Mai 13, 2011 7:14 am

"Ohne, bitte." funkelte ich etwas.
Erdbeeren~
Anko~
Ich war im Himmel~
"Nein, nein. Mit Daifukus ist mein Tag perfekt."
schwärmte ich.
Dann setzte sie kurz an, überlegte sich aber anscheinend noch einmal was sie sagen wollte.
Zwar glaubte ich ihr nicht ganz was sie sagte, aber sie wollte wohl nicht unbedingt alles erzählen... Also fragte ich auch nicht weiter nach. Immrhin ging es mich ja auch nichts an.
Obwohl es mich doch schon etwas interressierte
"Ich?... Hm..."
Ich überlegte ob ich ihr die Tatsachen auf den Tisch packen sollte oder ob ich es einfach hübsch verpackte... was wohl nicht so gut wäre...
Hm wohl doch lieber Verpacken. Musste ja nicht gleich jeder wissen das ich ne ziemlich versaute Vergangenheit hatte.
"Ich bin hier... weil ich... einer Freundin helfe..." grinste ich.
"ein bischen wie bei dir..."
Wenn es überhaupt stimmte was sie mir da erzählt hat...
Dann stutzte ich etwas.
"Du gehst auf die High? Tja... dann..."
Belustigt grinste ich.
"..stehst du soeben vor einem deiner Lehrer."
Ich hätte nicht erwartet das eine Schülerin ein Café betreibt...
Es musste doch ziemlich stressig sein... Oder werden... noch war schließlich kein Unterricht... Leider...
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Mai 14, 2011 4:24 am

"Alles klar, ohne und weiter nichts", wiederholte ich und notierte es auf meinem gedanklichen Zettel.
Fast wäre ich weggeflitzt, dabei hatte ich etwas vergessen.
"Ehm... zum hier essen oder zum mitnehmen?", fragte ich also.
"Einer Freundin...", dachte ich mir und schaute zur Seite.
Sein Zögern und dann diese kurze und abrupte Antwort ließ das alles irgendwie... genau so geflunkert klingen wie meine Geschichte.
"Soso, na dann, haben wir ja etwas gemeinsam!", meinte ich scherzhaft um die plötzlich etwas steife Stimmung aufzuheitern und klopfte ihm leicht und ganz kurz auf die Schulter.
"Wirklich ein schwieriger Gesprächspartner...", ging es mir durch den Kopf, "vor allen Dingen, weil er nicht so viel sagt... haben das Menschen so an sich? Reden wohl alle so wenig??"
Plötzlich fing er an zu grinsen.
"Was ... eh..."
Und ich stutzte. Lehrer? Er? Im Ernst?! Das konnte doch irgendwie nicht sein. So ein junger Hüpfer und schon zu so einem schrecklichen Beruf verdammt? Armer Kerl...
"Ach, e...hehehe, was für ein Zufall aber auch!", meinte ich.
Wenn er dort unterrichtete, wusste er dann auch von den außergewöhnlichen Wesen, die dort zur Schule gingen?? Und wieso war er ausgerechnet auf dieser Gott verlassenen Insel Lehrer?? Ja, etwas Bestimmtes musste ihn hier hin getrieben haben, nicht nur seine angebliche Freundin, welche er angeblich half. Aber ich spekulierte eben nur wild herum, ich versuchte aus langweiligem Alltag eine interessante Story zu formen, weil ich so abenteuerlustig war. Wahrscheinlich war er wirklich nur ein ganz normaler Lehrer mit irgendeiner Freundin hier...
"Was für Fächer unterrichtest du??", fragte ich um das Gespräch wieder aufzugreifen.
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Mai 14, 2011 5:20 am

"Zum hier essen, bitte."
Lächelte ich und sah sie weiter an. So war ich nicht so allein und konnte ihr gleich noch sagen ob es mir schmekte oder nicht. Nicht das meine MEinung irgendwie zählte aber immerhin war es doch nur ein Ansporn zu hören das das was man anbot gut war... dachte ich zumindestens...
"Ja ... das kann man so sehen..." murmelte ich kurz als sie meinte wir hätten etwas gemeinsam... Glaub mir, Mädchen... mit mir willst du nichts gemeinsam haben... Dann wärst du nämlich schon ein paar mal fast ziemlich tot gewesen...
"Erschrocken? Ah ich weiß was du jetzt denkst. Wie kann man nur Lehrer sein wollen, hm?"
Ich lachte etwas.
"Ganz ehrlich, ich frage mich auch wie ich gerade darauf kam."
Schließlich hätte ich alles werden können Astronaut.... Footballspieler.... König.... Footballspielender König im Weltall.... Oke das war zu viel Spongebob in letzter Zeit...
"Ich unterrichte Mathe und leite den Kampfunterricht..."
Dann überlegte ich kurz etwas...
"Kennst du eigendlich die Legende dieser Insel? Sie hat ziemlich viel mit meiner Freundin zu tun..." meinte ich. Schließlich klang meine Ausrede mindestens genauso unglaubwürdig wie die ihre...
"Außerdem... wenn du auf die High gehst bist du sicher kein Mensch... Die leute hier haben die Schule zwar gebaut aber noch immer viel zu viel Angst vor uns... Nichtmenschlichen Wesen asl das sie ihre Kinder mit uns zusammen auf eine Schule schicken..."
Interessiert, aber nicht aufdringlich sah ich sie nun also an.
"also.... darf man Fragen welcher Rasse du angehörst?"
Es wäre irgendwie peinlich geworden wenn sie nun doch ein Mensch wäre... aber anderer Seits wäre sie dann die Erste die nicht schreiend das weite sucht... Menschen sind schon irgendwie seltsam... Dabei sehen wir doch meistens alle aus wie sie... haben eben nur andere Fähigkeiten... Und andere Ernährungsweisen... wenn ich da nur an diesen Rassenkundelehrer dachte.... Vampire... seltsame Zeitgenossen...
"Ich ... meinerseits..."
begann ich um ihr vieleicht ein wenig die Angst zunehmen zu sagen was sie war...
"...bin ein ...Mischling. Meine Mutter war... oder ist... Gestaltwandlerin und mein Vater Magier."
Ich hasste diesen Ausdruck... Mischling... das klang so... minderwertig... aber was sollte man tun? So war es nun mal, und wie sollte man es sonst nennen? Genetisch nicht definierbarer Zellklumpen?
Klang auch nicht viel besser...
Also wartete ich erst einmal auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Mai 15, 2011 8:11 am

Zum hier essen, sehr gut, wenn hier erst einmal jemand drin saß und sich genüsslich die Ichigo Daifuku reinzog, kamen vielleicht noch mehr Leute vorbei, die sich dann dachten >Oh, guck mal! Da sitzt ja schon einer drin, vielleicht ist das ja ganz gut, lass uns auch mal da rein gehen...< oder so... mein Plan war einfach perfekt... und teuflisch. Ja, ich weiß, ein klein wenig verrückt bin ich, aber wer heutzutage noch nicht verrückt ist, ist einfach nicht richtig informiert... meiner Meinung nach. Egal, Kupido war ja nicht nur ein Lockvogel oder Köder oder so, er wirkte recht sympathisch auf mich, nicht nur, weil er mein erster Kunde war.
"Ja, haha", meinte ich, "sowas sowas... nein, also, vielleicht ist es ja auch ganz interessant... wer weiß, nur ich kann Dinge eben einfach nicht so gut erklären, deswegen wär' das Ganze für mich schonmal nichts."
Ich hörte ihm weiter zu und vernahm, was für Fächer er so unterrichtete.
"Mathe... ok, nicht gerade mein Lieblingsfach... aber das er Kampfunterricht unterrichtet... er ist so...so... so groß und... ich hatte mir Leute, die sowas unterrichten eher immer so als, naja, als so richtige Muskelpakete, so richtige Kanten eben vorgestellt. Aber das muss ja nicht heißen, dass er es nicht kann, vielleicht habe ich das Fach oder sogar beide ja bei ihm! Das wär' echt super, nicht zuletzt, weil ich dann schonmal einen kleinen Sympathiebonus beim Lehrer hätte...", ging es mir durch den Kopf und ich driftete wieder total vom Thema ab.
"Vielleicht werden wir uns in einem der beiden Fächer ja wiedersehen! Aber falls du mich in Mathe bekommst, ich sag's dir gleich, ich bin nicht gerade das größte Mathe-Ass..."
Das entsprach wirklich der Realität, jeder Mathelehrer würde sich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. In der kurzen Redepause huschte ich in die Küche und nahm vier Ichigo Daifukus aus dem Regal. In den Kühlschrank durfte man die Dinger nämlich auf keinen Fall stellen, dann würde das Mochi hart und die ganzen Erdbeer Daifukus ungenießbar. Das machte es auch so schwierig, sie auf zu bewahren. Mit den Daifukus auf dem Teller noch ein wenig schön garniert, flitzte ich zurück und stellte sie auf einen Tisch, den besten Platz, den das Café zu bieten hatte.
"Bitte sehr, lass es dir schmecken!"
Und dann sprach er mich genau auf das an, was ich vor ein paar Minuten noch versucht hatte, zu vertuschen, aber wenn er bereits aufgeklärt war... dann konnte ich es ihm auch ruhig sagen.
"Ich bin eine Nixe, aber behalt das für dich", meinte ich und zwinkerte ihm zu.
Damit wollte ich ihm nicht unterstellen, dass er eine alte Labertasche war und dem nächst Besten alles erzählte, was ihm gerade so in den Sinn kam. Er meinte, dass er ein Mischling sei, halb Gestaltwandler halb Magier. Eine interessante Mischung.
"Kannst du so richtig Sachen beschwören und haust dann immer so komplizierte ellenlange Zaubersprüche raus?"
Das machte mich wirklich neugierig. Mit einer Mischung aus Neugier und Faszination sah ich ihn an.

(out: 'genetisch nicht definierbarer Zellklumpen' XDDD Hammer gut eh :'D)
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Mai 16, 2011 4:20 am

Ich lachte.
"Glaub mir, wenn ich mit dir Ffertig bin kannst du die Realitätstheorie rückwärts."
ich grinste etwas.
"Ja der Lehrerjob muss dir liegen, aber es ist spaßig. die Schüler sind dir hilflos ausgeliefert."
um meine Aussage zu unterstreichen funkelte ich sie etwas unheilvoll an.
Dann sah ich aber zu den Daifukus und ein glitzern legte sich in meine augen.
"Daifukus~"
schwärmte ich und setzte mich um mir gleich einen einzuverleiben.
"Verzeihung..."
lachte ich etwas.
"Bei Daifukus werd ich immer schwach..."
Eine Nixe...
"Nein, nein ich werd schon nichts verraten. Aber warum bist du dann hier? Ein Leben im Meer würde mir sehr gut gefallen.... Hm naja... Kommt drauf an wo.... in so einer Touristen Region muss es ja ziemnlich nervig sein...."
Dann fragte sie ob ich Dinge beschwören könnte.
"Hm... njaja Beschwören... mit so Formeln wie die in den MMAngas und Fantasystorys eher nicht... "
Ich hob eine Hand, schloss sie zur Faust und ein seichtes Funkeln umschloss sie. Als ich sie wieder öffnete saß da ei n kleiner funkelnder Kristalvogel.
"Eher sowas. Das ist zwar eher einer dieser Geburtstagszaubertricks,.... aber ich wollte dir ja nicht gleich dein Inventar zerlegen.
Meinte ich und der Kleine VOgel flatterte los um sie etwas zu Umrunden.
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Mai 17, 2011 7:14 am

Die Realitätstheorie? Ich musste lachen, hieß das nicht Relativitätstheorie? Aber ich hielt mich lieber zurück, schließlich hatte ich da ja keine Ahnung von. Dennoch, witzig war es. Ich kicherte noch ein wenig vor mich hin und stellte mir vor, wie er mich durch den Mathestoff prügelte und mich mit Formeln und Regeln zudonnerte.
"Aha, also so ein richtiger Sklaventreiber bist du, hm?", meinte ich scherzhaft und grinste ihn an, "werden wir ja sehen, ich zahle es dir mindestens mit gleicher Münze zurück, wart's ab!"
Die kleine Kampfansage war natürlich nur scherzhaft gemeint, wenn alle Lehrer so drauf waren wie er, freute ich mich wirklich schon auf den Unterricht! Und das war nicht ironisch gemeint.
Amüsiert beobachtete ich, wie seine Augen anfingen zu leuchten, als er die Daifukus sah. Mit mir selbst und meinen Kochfähigkeiten zufrieden klopfte ich mir innerlich auf die Schulter.
"Kein Ding, lass es dir schmecken! Wenn sie richtig zubereitet und frisch sind, sind sie auch ein Traum, ich kann deine Reaktion gut nachvollziehen."
Seine Mimik wurde jedoch weniger aufschlussreich, als ich ihm sagte, dass ich eine Nixe sei, ich versuchte, aus ihr zu lesen, es gelang mir jedoch nicht. Leicht frustriert tippte ich mit den Fingern auf dem Tablett herum.
"Hm? Tja... das ist so, den Ort wo ich herkomme kennt eigentlich niemand, er ist auf keiner Landkarte verzeichnet. Doch leider ist er ebenso von Touristen umgeben wie er unbeschreiblich schön ist. Die Menschen richten langsam aber sicher die Unterwasserwelt, die Korallenriffe und die Vielfalt der Meereslebewesen zu Grunde. Man kann sich gar nicht frei draußen im Wasser bewegen, außerdem ist es langweilig fast eine halbe Ewigkeit an ein und dem selben Fleck zu verharren. Außerdem ist es unter anderem auch meine Aufgabe, das Verhalten von Menschen zu studieren, nachzuvollziehen und so weiter. Vielleicht nehmen wir irgendwann sogar offiziell Kontakt mit ihnen auf, aber bisher scheint das noch sehr sehr fern. Ich meine, überleg dir mal, die Menschen wüssten auf einmal, dass er Nixen wirklich gibt...!"
Irgendwie gefiel mir die Vorstellung überhaupt nicht. Aber etwas anderes lenkte mich ab, ich sah, wie er anfing, etwas herauf zu beschwören. Gespannt starrte ich seine Hand an, wie sie auf einmal funkelte. Langsam öffnete er seine Hand wieder und ein kleiner ebenso funkelnder und blitzender Kristalvogel saß auf ihr. Meine Augen weiteten sich, so etwas Schönes und Fantastisches und vor allen Dingen Magisches sah man selten, also zumindest ich.
"Wah!", entfuhr es mir, als der kleine Vogel plötzlich abhob und seine Runden um mich flatterte. Schnell jedoch beruhigte ich mich wieder und beobachtete das... das 'Tier' fasziniert.
"Es ist wunderschön...", murmelte ich wie in Trance. Meine Augen leuchteten vor Freude.
"Das ist wirklich großartig, überhaupt kein Geburtstagszaubertrick, ich finde, dass das echt klasse ist."
"Sowas kann ich nicht, ich kann eigentlich überhaupt nichts sooo Tolles...", ging es mir durch den Kopf.

Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Mai 17, 2011 8:15 am

Ich lachte über ihre Reaktion. Ich fand es immer wieder beeindruckend wie man manche mit solchen Dingen beeindrucken konnte... Der kleine Fogel setzte sich auf ihren Kopf und putzte sich die Flügel.
Egal... solange er nicht auf dumme gedanken kam... Kristalvogelausscheidungen machten nicht einfach so `flatsch` und waren nass und ecklig...
sie neigten eher dazu `klong` zu machen... und blaue Flecken hervorzurufen...
"Hm... Die Menschen sind eben ziemlich ahnungslos... Sie ahnen nicht mal im Ansatz... das sie nicht nur Tiere, sondern auch Wesen, die ihnen ähnlicher sind als sie glauben... zu grunde Richten... Und nicht nur sie sondern auch ihre eigene Welt..."
meinte ich Nachdenklich...
"Hier auf der Insel wissen die Menschen von einigen Wesen... Vampiren, Magiern, Gestalltwandlern... Werwölfen, Elfen... Alle anderen sollten aufpassen... Denn auch wenn sie hier sich damit abgefunden haben das es Dinge gibt die ihren Horizont übersteigen... Sie sind immer noch sehr Redseelig... Aber um Fabrices Willen bleiben sie hier, und die die zu Besuch kommen wissen von nichts..."
ich seufzte.
"Eine ziemlich von der Außenwelt abgeschnittene Insel. Würde es auf dem Festland bekannt werden... wer weiß wo die meisten von uns landen würden..."
Da viel mir ein das sie ja gar nicht wusste wer Fabrice war...
"Fabrice ist übrigens die Gründerin und Direktorin der High..."
jetzt grinste ich wieder etwas.
"Du solltest dich vor ihr in acht nehmen. Sie ist zwar echt cool, aber ihre Methoden sind manchmal etwas eigen..."
Ich musste wieder lachen.
"Ich zum beispiel hatte mal fürchterliche Flugangst. Wesswegen ich mich nie in Vögel oder eben fliegende Tiere verwandelt habe. Darauf hin hat sie mich auf die höchste Klippe Geschleift die sie finden konnte und runter geschupst..."
Ich fand es damals zwar nicht sonderlich lustig... aber heute konnte ich nur noch drüber lachen...





out: du hast recht... ich hab mich vertippt... die olle Theorie is aber auch n dummer Zungenbrecher -.-
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mi Mai 18, 2011 9:55 am

"Wie putzig!", dachte ich mir, als der Vogel auf meinem Kopf landete und anfing, sich zu putzen.
"Da hast du recht, sehe ich ähnlich, aber schließlich bin ich kein Prediger, der große Reden schwingt und versucht, die Menschen zum Bessern zu bekehren, außerdem denke ich, dass sie sich wahrscheinlich eh nicht ändern würden...", meinte ich.
Meine Einstellung dies bezüglich mochte etwas pessimistisch und verbittert klingen, aber das was ich bisher von den Menschen miterlebt hatte, unstreichte meine Ideen nur noch mehr. Ich schielte hoch zu dem Vogel, es kitzelte, wenn er sich putzte und sich auf meinem Kopf bewegte, sodass ich andauernd kichern musste.
"Sag mal, wie lange bleibt der Vogel eigentlich noch? Ich meine, kannst du auch mit den Fingern schnipsen, und dann verschwindet er auf einmal wieder?", fragte ich, sonst könnte ich ihn vielleicht mit zu mir nehmen und ihn halten.
Aufmerksam hörte ich dem zu, was er sagte. So war das also, die Inselbewohner waren aufgeklärt und spielten das Spielchen schweigend mit, und Besucher wurden im Ungewissen gehalten.
"Wenn sie nicht von Nixen wissen... oh man, dann muss ich mich wohl ein wenig zurück halten... und ich dachte, hier könnte ich meine wahre Natur ohne größere Einschränkungen ausleben...", ging es mir durch den Kopf und unbewusst verwandelte sich meine eben noch fröhliche und begeisterte Mimik in eine betrübte Maske.
"Soso, die Gründerin? Dann werde ich sie sicherlich auch das ein oder andere Mal antreffen!", antwortete ich, "sie hat was? Sie hat dich von einer Klippe geschubst, obwohl du Höhenangst hast? Interessante Art und Weise, vorzugehen..."
Wieso machte sie mir plötzlich Angst und wieso wollte ich ihr auf einmal nicht mehr unbedingt über den Weg laufen? Meine Vorfreude von eben verflog wie im Nu. Müde von dem Stehen lehnte ich mich vorsichtig an den Tisch.
"Ich hoffe, das stört dich nicht... Woher kennst du Fabrice?", fragte ich schließlich.

Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mi Mai 18, 2011 4:52 pm

"Hm... ich köpnnte ihn einfach verschwinden lassen. Aber der kleine ist ja ein Lebewesen wie jedes andere. Also... kann ich ihn auch einfach frei lassen."
Der kleine sah auf und flatterte kurz zu mir und setzte sich neben mich auf den Tisch.
Ja war klar das er nicht wieder weg wollte, der klene Giftzwerg.
"Hm... wenn du willst... darfst du ihn behalten."
grinste ich.
Dann wurde ihr gesicht irgendwie... traurig.
"He du musst dir keine Sorgen machen. Viele der Leute hier sind es gewohnt ständig dinge zu sehen die sie sich nicht erklären können... Keiner würde Panik kriegen und schreiend weglaufen... außer die Alten vieleicht... aber die kommen aus prinzip schon nicht mehr aus ihren Häusern..."
was ich irgendwie schade fand. Alte Leute waren irgndwie etwas ganz besonderes...
Sie lehnte sich an den Tisch.
"Warum setzt du dich nicht uch einfach? ist doch bequemer."
lächelte ich.
"Fabrice ist eben sehr eigen. Aber sie ist wirklich eine Tolle persönlichkeit. Und sie hat einen whnsinnigen gerechtigkeitssinn... der wird manchmal gruselig..."
ich lächelte.
Auch wenn Fabi manchmal ausah als würde sie dich im nächsten Moment verschlingen... Sie war wirklich eine der liebsten Personen die ich kannte.
"Hm... nunja..."
Was sollte ich ihr sagen?
"Sie... hat mir das LEben gerettet... Ich war eben nicht immer so wie jetzt..."
meinte ich.
"Hmm... weißt du ... ich bin Waise... und ich wurde als Kind nie wirklich geliebt... und landete eben bei Leuten von denen man sich besser fernhält... "
Mehr sollte ich ihr vieleicht nicht erzäählen.... sonnst hielt sie mich nachher noh für sonst was....
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Mai 21, 2011 3:10 am

Kaum zu glauben, dass er einfach so eigenständige, lebendige Wesen schaffen konnte, dass er Leben schaffen konnte... ich beneidete ihn richtig. Wie gesagt, ich konnte eigentlich nichts, außer mit Wasserbewohnern reden und unendlich lange unter Wasser bleiben, naja und schnell schwimmen, aber was sollte man mit diesem Kram schon anfangen? Eben, damit konnte man eigentlich gar nichts anfangen, oder was nutzte es einem bitte, mit Fischen reden zu können? ja gut, man konnte sich, wenn man Langeweile hatte, vor ein Aquarium setzten und sich mit Goldfischen unterhalten, und das war's dann auch schon. Schien mir noch nie sonderlich nützlich, aber vielleicht war ich auch einfach nur undankbar, mit dem was ich hatte.
"Ehrlich? Woah, das wär' ja super, vielen vielen Dank! Naja... also das heißt, wenn er bei mir bleiben möchte. Er kann ja hier im Laden leben, dann bin ich hier auch nicht immer so alleine, wenn mal keine Kundschaft da ist. Aber sag mal, hat dieser... ehm... Kristalvogel nicht eine Art besondere Bindung zu dir, weil du ihn ja schließlich geschaffen hast...?", fragte ich.
Ich durfte ihn behalten, wenn ich wollte! Innerlich freute ich mich weg, da ich Tiere ja auch total liebte und außerdem war dieser Vogel etwas ganz Besonderes, aber wie pflegt man ihn denn? Was gibt man einem Kristalvogel bitte zu essen? Diamanten? Der Gedanke war recht witzig, aber dann würde es wohl etwas teurer werden, den kleinen Flattermann zu halten. Ich seufzte, das wandte das Problem jedoch auch nicht ab.
"Ach, ich bin nicht traurig, passt schon" - "Schreiend weglaufen? Doch, ich glaube, genau das würden sie tun..." - "vielleicht kommt es ja auch ganz anders, als ich vermute!" - "Eigentlich kommt es immer anders, als man denkt, aber meistens im negativen Sinne..."
Das machte mir auch nicht gerade Hoffnung. Jedoch nahm ich sein Angebot gerne an und setzte mich gegenüber auf die gepolsterte Bank.
"Danke."
Eigentlich waren gerechte Menschen Menschen, die ich sehr gut leiden konnte. Oft verkörperten sie mit dazu noch Güte und Intelligenz, und noch andere eher positive Eigenschaften.
"Ein Waise... nie richtig geliebt... das tut mir leid. Aber was soll ich jetzt sagen? Alles was mit einfiele klingt irgendwie kitschig und kann mein Mitgefühl nicht richtig ausdrücken...", dachte ich.
Im Mitgefühl-Ausdrücken war ich wirklich nicht gerade ein Ass, die meisten deuteten es dann als Desinteresse, obwohl es mich interessierte. So nickte ich nur und machte einen bedrückten Gesichtsausdruck. Als sich dann eine erdrückende Stille ausbreitete, fühlte ich mich dazu gezwungen, irgendetwas zu sagen, auch wenn es wahrscheinlich daneben ginge.
"Hört sich ja nicht gerade sooo rosig an. Da sollte ich mit meiner Kindheit vielleicht lieber meine Klappe halten" - ich grinste kurz - "was genau hat sie für dich getan? Ich meine, wenn sie dir aus so einer... eh... misslichen Lage geholfen hat...?"
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Mai 21, 2011 7:14 am

Der kleine Vogel flatterte wieder zu ihr.
"Erschaffen stimmt nicht ganz... eher beschworen... Immerhin kann man nicht einfach von jetzt auf gleich irgendetwas erschaffen."
Da gab es auch in der Magie regeln... ähnlich wie in der Alchemie... war ja letztlich ziemlich ähnlich...
"Besondere beziehung? Der kleine Kerl da ist das undankbarste individuum das ich kenne."
lachte ich.
"Aber ich glaube er mag dich..."
Sie fragte mich danach was Fabi getan hatte...
"Ok... ich erzähls dir. Aber ich verlass mich drauf das dus niemandem erzählst und vorallem bitte ich dich das du nicht schlecht von mir denkst... oke?"
sagte ich und holte noch einmal luft...
"Wie gesagt. Ich war Waise... und wuchs eben auch in einem Waisenhaus auf. Der Direktor dort war neben mir das einzige nicht Menschliche Wesen... und er verachtete mich weil ich eben nicht ein seine Welt gehörte. Er war Magier. und ich als Mischling quasie wie ein aussätziger. Er Misshandelte mich und experimentierte an mir.
Irgendwann floh ich und geriet eben an die falschen Leute. Ich wurde Drogenabhängig... und das als zwölfjähriger. Ich machte wirklich alles um an Geld für Drogen zu kommen..." ich schwieg kurz... das waren Dinge über dieman eben nicht gerne sprach...
"Und da es dennoch nicht immer für die reinsten sachen Reichte musste ich auch schon mal mit ziemlich gepanschtem Zeug vorlieb nehmen... Und dabei starb ich beiahe..."
Noch einmal holte ich luft.
"und hier kommt Fabrice ins spiel. Sie ist ein Shinigami. Sie hatte Mitleid... wenn man es so nennen konnte... hm... Naja sie stellte mich vor die Wahl. Entweder sie würde mein Leben auf der Stelle beenden oder sie gäbe mir eine neue Chance...
Zwar stand ich bereits mit einem Bein im Tot, doch erschien mir das Leben schöner.
Sie nahm mich mit und setzte mich auf Kalten Entzug. Es war zwar hart und absolut nicht einfach... aber dank ihr bin ich wieder clean... und im Leben würde ich keine Droge mehr anfassen. Weder Alkohol noch Zigaretten oder eben das harte Zeug...."
Man jetzt hatte ich ihr meine Halbe Lebensgeschichte erzählt. Und wenn sie mich jetzt nicht gleich rauswarf oder schreiend davon lief hatte ich sie womölich zutode gelangweilt...
"Eben alles andere als schön."
lächelte ich etwas.

Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Do Mai 26, 2011 3:23 am

Erschaffen? Beschwören? Wo war da der Unterschied? Aber ich wollte nicht schon wieder fragen, mittlerweile hatte ich das Gefühl ihn mit Fragen zu löchern, mich würde das nerven... naja und andere Leute fanden bestimmt auch nicht sonderlich toll. Glücklich lächelnd bemerkte ich, wie der Flattermann wieder zu mir flatterte.
"Soso...", versuchte ich fachmännisch zuzustimmen.
Ob es mir gelang war eine andere Sache.
"Hast du das gehört? Du bist undankbar! Ich sag's dir schonmal gleich, bei mir ist Schluss mit Kindergarten!", redete ich auf den kristallenen Vogel scherzhaft ein, wahrscheinlich verstand er es eh nicht, ganz davon abgesehen, dass es nicht ernst gemeint war, und wenn es es verstand, würde er es eh ignorieren, schätzungsweise...
"Versteht er Dinge, wenn man mit ihm redet?", fragte ich und versuchte den Vogel anzufassen.
Ich war gespannt, wie er sich anfühlte, aber so recht traute ich mich nun wieder doch nicht, was, wenn er mir einen Finger abbiss??
"Nein, ich renn jetzt gleich wie vom Blitz getroffen nach draußen und schrei's in der ganzen Stadt herum... natürlich behalte ich es für mich! Und ich werde auch nicht schlecht von dir denken, schließlich ist's ja nicht wirklich deine Schuld...", meinte ich und zwinkerte ihm zu.
Ich fand es wirklich sehr nett von ihm, dass er es mir überhaupt sagte, das zeugte von Vertrauen, welches ich wirklich nicht missbrauchen wollte. Also hörte ich ihm aufmerksam zu, ihm und seiner Geschichte von seiner Freundin. Und dann stellte sich mir einmal mehr die Frage: wie kann man so etwas nur anderen Individuen antun? Vollkommen unschuldigen Individuen, nur auf Grund ihrer Andersartigkeit? Eine kurze Flamme von Wut auf diesen Direktor loderte ihn mir auf, doch es hätte nichts gebracht, mich jetzt darüber aufzuregen.
"Das mag jetzt blöd klingen, aber hast du jemals daran gedacht, diesen Direktor zu Rechenschaft zu ziehen?"
Das musste nicht unbedingt eine blutige Rache werden, man konnte auch einfach reden oder Ähnliches, konnte, wenn er es nicht machen wollte, wäre es natürlich auch in Ordnung.
"Dann hat sie wirklich Großes für dich getan, es ist schön, wenn man an solche Menschen trifft, die einem zeigen, dass es auch anders geht. So wie du von ihr berichtest muss sie wirklich eine tolle... eh, Shinigami sein."
Leuten wie Kupido, die aus ihrem Leben, so - entschuldigung - beschissen es auch gewesen sein mag, doch noch etwas machten, und so Leute wie Fabrice, die anderen Wesen einfach aus Nettigkeit und Nächstenliebe helfen, bewunderte ich schon immer. Sie faszinieren mich und ich habe großen Respekt vor ihnen, alles andere als schlechte oder abwertende Gedanken...

Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Mai 27, 2011 6:25 am

"Leider doch... jedes Wort..."
meinte ich und ließ leicht den Kopf hängen.
"Und glaub mir... er nimmt alles wörtlich."
Der Kleine Hüpfte auf ihrer Schulter an ihren Kopf herran und schmiegte sich da gegen.
"Schleimer."
grinste ich.
"Tja... es ist so gut wie unmöglich ihn noch zur Rechenschaft zu ziehen... er ist tot."
Ich war ja nicht unglücklich drüber aber ich hätte ihm gern noch mal gezeigt was ich von ihm halte...
"Tja so kann man sehen. Aus der Sicht ihrer... Artgenossen." dieses Wort setzte ich gedanklich in Gänsefüßchen
"Ist sie ein absoluter Versager. Shinigami sind eigendlich nur dazu da die Seelen der Sterbenden vom hier und jetzt zu lösen. Nicht sie zu retten."
Hätte sie das jetzt gehört würde sie mir wohl einen Vortrag über die Sinnlosigkeit und absurdheit der einschränkung von Rassen auf eine Aufgabe, und darüber das sie, wenn sie sich schon anmaßen kann über leben und Tot zu bestimmen doch wohl nur gutes Täte denen die es Verdient hätten eine Chance zu geben...
Dann würde ich ihr zustimmen und sie auf ein Vanilleeis einladen damit sie mir diesn Vortrag nicht noch ein zweites und drittes Mal hielt...
Da war sie irgendwie empfindlich.
Naja erst mal war ich froh das sie das so sah. Ich bin auch schon Leuten begegnet die nachdem sie das wussten gar nicht mehr mit mir sprachen... mich mieden und mich schlecht machten...
"Naja, genug meiner Lebensleiden."
Ich grinste.
"Wichtig ist nicht die Vergangenheit, sondern das hier und jetzt. Und damit bin ich mehr als zu frieden."
Ich lächelte und verleibte mir einen weiteren Daifuku ein.
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Mai 30, 2011 6:03 am

Als ich das hörte schluckte ich kurz - wie würde er dann das mit dem Kindergarten verstehen?
Ich schielte zu ihm herüber und grinste ihn an.
"Hehe, da du kleiner Piepmatz. Also immer schön nett sein, ja?", redete ich munter vor mich hin, ich kam mir vor, als redete ich mit einem Zwei- oder Dreijährigen...
Es kitzelte ein wenig, als der Kristalvogel sich an meinen Kopf schmiegte, ungewohnt war es sicherlich auch, ich meine, es schmiegt sich ja nicht alle Tage ein kristallener Vogel an deinen Kopf, oder?
Aber irgendwie war es auch niedlich. Auf Kupidos Bemerkung lächelte ich und kicherte leise.
"Tja, immerhin weiß es schonmal, wie man sich Pluspunkte bei anderen Leuten beschafft... auch wenn ich mich Frage, ob das eine rein positive Angewohnheit ist..."
Ich sah kurz zu dem 'Mischling', das klang irgendwie komisch, zu dem jungen Mann und dann wieder zu dem Vogel.
"Hast du ihn schon getauft? Sonst gebe ich ihm einen Namen. Hat 'es' überhaupt ein Geschlecht?", fragte ich.
Eine wie ich fand durchaus berechtigte Frage, immerhin war es ja kein natürliches Wesen, sonderen beschworen, ich weiß nicht, ob ich mir beim beschwören von irgendwelchen Kristalvögeln Gedanken um's Geschlecht machen würde...
Mit meinem Zeigefinger stupste ich dem 'Tier' sanft auf den Kopf und wandte mich dann wieder meinem Gegenüber zu, immerhin war dieser kleine 'Schleimer' ja nicht der Mittelpunkt des Cafés.
"Oh... naja dann... geht das natürlich nicht mehr so gut..." - "geniale Bemerkung, da ist er sicherlich auch schon selber drauf gekommen" - "Wenn ich meine Meinung dazu geben darf, finde ich es gut, dass sie nicht nur blind und starr irgendwelche Leben von irgendwelchen Wesen nimmt sondern auch mal ein wenig genauer hinsieht und dem ein oder anderen, der es verdient hat, doch noch eine Chance gibt. Natürlich ist es schwierig zu entscheiden, wer es verdient zu leben und wer nicht. Eigentlich verdient niemand den Tod, deswegen habe ich vor Shinigamis auch recht viel Respekt, eine ziemlich strapazierende Aufgabe, die die da machen, die ganz schön an einem zehren kann... naja kann eben, vielleicht wird man mit der Zeit auch gleichgültig... für mich wär's jedenfalls nichts, oder würdest du gerne in die Rolle eines Shinigamis schlüpfen?"
Ich sah ihn fragend an. Irgendwo konnte ich mir die Antwort schon denken, dennoch fragte ich.
"Allerdings, zwar sollte man seine Vergangenheit nicht verdrängen, aber man sollte ihr auch nicht nachtrauern, was vorbei ist ist vorbei."
Ja, genau, ich hatte mich auch dafür entschieden, meine Heimat zu verlassen und dieses Leben zu führen, auch wenn ich wahrscheinlich nie wieder zurück kehren würde. Aber bisher bereute ich die Entscheidung noch nicht.
Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Mai 31, 2011 9:12 am

Belustigt beobachtete ich den kleinen Vogel.
"Nein... ich hab ihm keinen Namen gegeben... Es ist ein er... glaub ich."
grinste ich und bemerkte wie mich der kleine anfunkelte.
Vermutlich sollte es böse aussehen aber das tat es definitiv nicht.
Im gegenteil. Ich musste mir mein Gelächter angestrengt verkneifen.
Dann seufzte ich.
"ich bin absolut deiner Meinung. Nur eben der Großteil ihrer Mitstreiter nicht."
Strapazierende Aufgabe?... hmm...
"Ich glaube, wenn du als Shinigami geboren wirst bist du von Naur aus abgehärtet. Es ist letztlich ja dein Lebenssinn... Die Aufgabe für die du geboren wurdest...
Aber so ist das eben. Und du hast recht... ich möchte nicht in ihrer Haut stecken..."
meinte ich und verschränkte die Arme vor der Brust.
"Da bin ich lieber was ich bin..."
Mischling, Bastard, Freak, Missgeburt, genetisch nicht definierbarer Zellklumpen.
. Mir egal wie man mich nannte. Leiber das als sich mit diesen Freks von Shinigamis rumschlagen zu müssen...
"Ich verdränge meine Vergangenheit nicht. Aber ich denke auch nicht unnötig viel darüber nach. Das deprimiert nur..."
in meiner Hosentasche vibrierte es und ein nerviges Gedüdel ertönte.
Na toll. Peinlich.
"Enschuldigung."
Ich kramte mein Handy hervor und öffnete die Sms.
Fabrice....
Heeeeeeeey Kuku Wo steckst du grad? :DDDDDD
schnell tippte ich eine Antwort.
Da wo du mich nicht findest! D:<
Ich steckte das Handy zurück da meldete es sich schon wieder.
Verdammt wie schnell schreibt die?
Lass mich raten. In irgend einem Café, zucker in dich hinein schieben.
Du bist scheiße. -_- Such mich doch, findest mich eh nicht >:-P
So jetztz aber.
"Entschuldige. Ich weiß ist nicht sonderlich höflich..."
Verlegen kratzte ich mir am Hinterkopf und das kleine Federvieh sah spöttisch zu mir.
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Jun 03, 2011 9:57 am

Ein er also? Ich bemerkte den Blick des Vogels, wie er versuchte diesen Killer-Blick hinzukriegen, aber er strengte sich nur an und bekam es nicht wirklich hin und dieses angestrengte 'Gesicht', in wie weit auch immer ein Vogel ein Gesicht machen konnte, machte es mehr niedlich als killer-haft. Eigentlich wollte ich lachen, aber ebenso wie Kupido verkniff ich es mir und grinste nur.
"Wie wär's mit Katie? Wenn man ihn eh schon so damit anstacheln kann, an seiner 'Männlichkeit' zu zweifeln würde es bestimmt amüsant werden, ihm einen weiblichen Vornamen zu geben und dann seine Reaktion abzuwarten...", überlegte ich mir.
Ich weiß, manchmal konnte ich richtig fies sein, aber viellleicht würde er ja auch verstehen, dass es nur scherzhaft gemeint war... wobei, wenn er wirklich alles so wörtlich nahm, dann... vielleicht sollte ich ihn dich besser John nennen... oder William, so ein typisch männlicher Name, oder Jack? Wobei Katie hatte auch seine Reize...
Wie auch immer, das konnte ich mir ja noch ein anderes Mal überlegen.
So hörte ich wieder Kupido zu.
"Das kann natürlich auch sein..." - "zum Töten geboren, döm döm döm..." - "Vielleicht hast du recht... wenn ich sie denn irgendwann mal treffe und wir uns gut verstehen kann ich sie ja auch möglicherweise selber fragen" - "aber bei so einer direkten Frage nicht undistanziert und aufdringlich zu sein war schon etwas kompliziert..." - "nein, ich auch nicht, sicher nicht."
Ich lächelte ihn kurz an und legte den Kopf dabei schief. Allein schon weil ich meine Aufgabe wahrscheinlich abgrundtief schlecht erfüllen würde wäre das nichts für mich...
"Sehe ganz ähnlich und bisher hat mir diese Art und Weise mit meiner Vergangenheit umzugehen noch nie geschadet."
Mit unentschlossenem Gesichtsausdruck starrte einfach in die Gegend, Löcher in die Luft. Auf einmal überkam mich eine unheimliche Müdigkeit, das war wirklich sonderbar, immer kurz nach dem ich mit jemandem über ernste Themen geredet hatte wurde ich schrecklich schläfrig. Lag es daran, dass ich meine ganze Energie daran verbraucht hatte, in einem ernsten, intellektuellen oder philosophischen Gespräch mit zu mischen? Was auch immer, meine Augenlider wollten unbedingt zuklappen, sie waren auch kurz davor, das hin zu bekommen, da sie mir nun auch noch unheimlich schwer vorkamen, wie Blei.
"Nein, du kannst hier jetzt nicht einschlafen, hier sitzt ein Kunde vor dir! Und nebenbei bemerkte ein Freund, also reiß dich zusammen!", dachte ich mir und schüttete mir innerlich einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf.
Da kam es mir ganz gelegen, als plötzlich das Gedüdel von einem oder eher Kupidos, Handy losging. Es weckte mich aus meinem Gedöse und ich schreckte leicht hoch.
"Ach kein Problem!", meinte ich und winkte mit der Hand ab.
"Eigentlich sollte ich mich hier entschuldigen..."
Ein Handy, Mobiltelefon... so etwas sollte ich mir auch mal beschaffen...
Ich fragte mich, von wem er eine SMS bekommen hatte, aber im Grunde genommen ging es mich nichts an, weswegen ich nicht nachfragte.
Anstatt dessen fragte ich nur: "Sag mal... wie funktioniert so ein Ding da, dieses Handy?"
Ja, richtig, jemand wie ich, eine scheinbar Jugendliche, nicht nur vom Körper her sondern trotz meines tatsächlichen Alters auch vom Geiste her, hatte noch nie ein Handy in der Hand gehabt, geschweige denn benutzt. Leicht verlegen sah ich auf den Tisch und malte unsichtbare Kreise mit meinem Zeigefinger auf der Tischplatte.

Nach oben Nach unten
Kupido
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 21.04.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Jun 11, 2011 8:26 am

"Tu das." lächelte ich.
Warscheinlich würde FAbi ihr nen Vortrag halten....
oder sie entgeistert ansehen...
Oder so....
Ich bemerkte das sie beinahe einschlief.
"Bin ich so langweilig?"
lachte ich.
Mir machte das nichts.
Normalerwiese döste ich mitten im gespräch ein... aber dieses hier hielt mcih wach.
etwas verwirrt sah ich auf mein HAndy als sie mich fragte wie das funktionierte.
Na toll.
Jetzt saß ich hier und wusste nicht wie ich ihr erklären sollte das ich nicht wusste wie das funktionierte....
"DA hab ich mich ehrlich gesagt noch nie mit beschaätigt... wird wohl was mit Funkwellen zu tun haben... Oder so...."
Peinlich...
Der Vogel sah mich hämisch an.
Jaja tu nur so als wüsstest du wie das Funktioniert.
dachte ich und ignorerte ihn einfach.
Moment... sie wusste nicht wie das ging? Gut ich auch nicht... aber... äh... oke... verwirrung.
Naja egal...
In dem Moment düdelte mein Handy und ich öffnete die Sms. "Gefuuuundeeeen~"
Entsetzt sah ich auf.
"Ähm,.... sag mir bitte das da gerade keine schwarzhaarige Frau am Schaufenster steht..."
Nach oben Nach unten
Fabrice Lys
Direx
avatar

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 02.04.11
Alter : 23
Ort : im Regen

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Jun 11, 2011 8:54 am

Ich lief schon eine Weile durch die Straßen, auf der Suche nach Kupido, als ich an einem anscheinennd neuen Café vorbei kam.
Es roch wunder bar süß, also huschte ich zum Schaufenster.
Und Bingo. Da saß mein kleiner Kuku-chan.
Schnell zog ich mein Handy und tippte ihm eine Sms.
Ich drückte auf senden und beobachtete vergnügt seine Reaktion.
Es war einfach lustig ihn zu ärgern.
Aber langsam könnte auch mal mehr passieren...
Sonst müsste ich wieder anfangen Kukus ängste zu bearbeiten...
vieleicht sollte ich ihn mal wieder von einer Klippe werfen?
Hmm... aber vorher musste ich da hoch kommen...
also war das auch keine Idee....
Ich drückte meine Nase an die Glasscheibe und winkte.
Ob kuku mir ein eis spendierte?
Nach oben Nach unten
http://yorunobara.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   

Nach oben Nach unten
 
Café ~Smoothies 'n' Sweets~
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kaffeehaus Grain de Café
» Café in Enies Lobby
» Café Schaumwelle
» Host Café || BL || Suche Partner
» Café Illumina

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yoru no Bara :: Gastronomie-
Gehe zu: