Yoru no Bara


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Noch ist nichts los, der Unterricht läuft noch nicht. Richtet euch ein, schaut euch um, posten ist bereits erlaubt.
Werbt bitte neue Mitglieder!!! Und wer Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit!

Austausch | 
 

 Café ~Smoothies 'n' Sweets~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 18, 2011 12:37 am

Zufrieden beobachtete ich wie Kupido seinen Smoothie vor sich hin schlürfte und wie Fabrice mit großen Augen die Daifukus bestaunte.
"Danke!"
Innerliche klopfte ich mir auf die Schulter.
"Hast du ja wieder mal gut hinbekommen, Lily!", dachte ich mir, ein bisschen Eigenlob war ja nicht ungesund oder so.
Langsam knurrte mit der Magen, wenn man anderen Leuten immer so beim Essen zusah... das machte hungrig. Puh, aber ich würde später vielleicht wenn ich noch eine Bestellung fertigmachte mir etwas zu Essen gönnen, war ja genug da~
Der kühle Windhauch der reingeweht kam ließ mich etwas frösteln, dabei war es doch mindestens zwanzig Grad draußen! Ich alte Frostbeule. Mit dem Wind kam ein weiterer Besucher herein, ein Mann mit strubbeligen schwarzen Haaren, irgendwie kroch Unbehagen in mir hoch. Und einfach so ohne zu fragen pflanzte er sich zu uns an den Tisch, ich starrte ihn an.
"Hallo...eh... Willkommen im Smoothies 'n' Sweets...", antwortete ich auf sein Tagchen.
Scheinbar kannte er Fabrice und Kupido und wieso wunderte es mich nicht das dieser komische Vogel die anderen komischen Vögel kannte?! Der Mimik Kupidos entnahm ich, dass ich nicht die Einzige hier war, die seine Anwesenheit mulmig machte. Egal, ich schenkte meine Aufmerksamkeit dem anderen Neuankömmling der soeben seine Bestellung aufgab.
"Moment, dass muss ich mir notieren!", meinte ich lachend, ja mein Gedächtnis lies mich mal wieder im Stich, ich zückte ein Notizblock aus einer Seitentasche meines Rocks und kritzelte mit meiner wunderhässlichen Schrift seine Wünsche darauf.
Mit einer schnellen Bewegung verschwand der Notizblock wieder in der Tasche, als ich hörte wie sich Kupido und der andere gegenseitig vorstellten fiel mir wieder auf, dass ich eine wichtige Kennen-Lern-Regel verbaselt hatte, das musste nachgeholt werden.
"Ach und ich bin Lily!", dabei zeigte ich mit dem Zeigefinger auf das Namensschild welches an dem T-Shirt befestigt war.
Als ich beobachtete wie der Zirkus von vorne losging und der Neue, ich glaube Kupido hatte ihn vorhin Vahlav oder so genannt, Fabrice dabei tatkräftig ins Oberteil biss merkte ich, dass es Zeit wurde für mich in der Küche zu verschwinden, aber vorher...
"Hey, Vahlav, kannst du es bitte unterlassen in meinem Café andere Leute zu beißen?", meinte ich möglichst freundlich.
Ohne eine Antwort abzuwarten stand ich auf und machte meinen heute zweiten Gang zur Küche, tatsächlich hatte ich schon vergessen was Alexandr... oder Sasha? bestellt hatte, zum Glück gab es Notizblöckchen. Verwundert bemerkte ich wie Kupido zum Thresen wanderte und einen Geldschein zurücklies mit den Worten, dass wir uns im Unterricht sehen würde und dass es ihm geschmeckt hatte. Etwas enttäuscht sah ich ihn an, lächelte jedoch sofort wieder.
"Du gehst schon? Naja, war schön dich kennen gelernt zu haben! Bis die Tage und schau mal wieder vorbei!", sagte ich mit einem Zwinkern und winkte zum Abschied.
Mit flinken Fingern schnappte ich das Geld und lies es in der Tasche verschwinden.
"Bist du vor den Chaoten geflüchtet?", ging es mir ironisch durch den Kopf.
Während ich die Zutaten für den Smoothie hervorkramte stopfte ich mir schnell ein Sandwich von 'zu Hause' in den Mund. Ich lies immer etwas von dem Essen aus dem Speisesaal mitgehen um mir hinterher auf meinem Zimmer meine Sandwiches zu belegen, mein täglich Brot - hahaha. Und sie sättigten und schmeckten hervorragend, dazu noch vollkommen umsonst, was wollte man mehr? Mit vollgestopften Backen, den Zutaten für das Kirsch-Kiwi-Gebräu und einem Riesenlolli in Rot-Weiß zwischen den Fingern geklemmt kam ich aus der Küche hervor und stellte die Sachen auf die Arbeitsfläche. Während der Mixxer die Früchte zerkleinerte holte ich ein Stück Schokokuchen aus der Vitrine und legte eine Gabel und den Lolli daneben. Mit einer Sprühdose wurde noch eine kleine Sahnehaube mit Kakaopulver bestreut neben dem Kuchen platziert, ich füllte den Smoothie in ein knall-grünes Glas und steckte einen Spiralförmigen Plastikstrohhalm rein, noch ein Kiwischeibchen auf den Glasrand gesteckt, fertig. Das hätten echt drei Leute verputzen können, der Junge hatte einen gesunden Appetit.
"Eh, wo ist der andere denn hin?", fragte ich im Ankommen, der Typ mit den Strubbelhaaren fehlte.
Während ich Sasha seine Sachen hinstellte meinte ich: "Lach doch ein bisschen, oder ist etwas nicht in Ordnung?"
Er wirkte so... bedrückt? Und in was für einer Sprache sang er da gerade? Aber zugegeben... es klang schon schön irgendwie.


Nach oben Nach unten
Fabrice Lys
Direx
avatar

Anzahl der Beiträge : 214
Anmeldedatum : 02.04.11
Alter : 23
Ort : im Regen

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 18, 2011 8:04 am

Ich lachte als Lily meinte VAhlav solle mich nicht beißen.
"Den kannst du nicht belehren!"
ich grinste viel sagend und meinte nur, obwohl ich wusste das niemand es verstand.
"Er ist eben wie ein Hund der Autos nachjagt."
kichernd verschlang ich die letzten beiden Daifukus eh ich laut niesen musste.
"`tschuldigung" schniefte ich und zog ein Taschentuch hervor.
Nanu? redete da jemand über mich? Apropo... warum war Vahlav Kupido eigendlich so schnell nach?
"Kupido mag Vahlav nicht. Darum ist er abgehauen... aber Vahalv hat wohl gerade ein recht großen Interesse an ihm... weit sind die beiden also nicht gekommen..."
meinte ich noch immer grinsend.
Dann sah ich zu dem Jungen und schnitt eine grimasse.
"Los lach mal! Das steht dir mit sicherheit besser als diese Traurige miene!"
Nun hatte ich auch mein Letztes Daifuku verdrückt und stand auf. Ich kramte in meiner TAsche und hielt Lily einen Geldschein hin.
"ICh geh meine Chaoten suchen eh sie sich umbringen. War echt lecker. Ich kopmm garantiert wieder."
Den ersten Teil sgate ich noch ernst, doch dann fing ich an zu grinsen und stand auf, um nach draußen zu huschen.
"Bis baaaaaaaald." rief ich noch und legte eine garndiosen abgang hin.

tbc.: Park

_______________________________________________
Inhale, exhale
Forward, back
Living, dying:
Arrows, let flown each to each
Meet Midway and slice
The void in aimless flight
---
Thus I return to the
source.



Derzeitiges Outfit:
Spoiler:
 


~~~Fabrices Soundtrack~~~
Nach oben Nach unten
http://yorunobara.forumieren.com
Emilie
Yurikurasu
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 17.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Sep 19, 2011 5:54 am

cf: Emmi's Zimmer

Hand in Hand schlenderten die Zwei durch die Stadt, auf der Suche nach einem Restaurant.. oder ein Laden wo man etwas gutes Essen konnte. Nach und nach hatten sie fast die ganze Straße abgeklappert und Emilie's Füße wurden müde. Wieso war Essen so schwer auffindbar? Sie grummelte vor sich hin und drückte Kamui's Hand, um auf sich aufmerksam zu machen. Ihr Blick ging zu ihm nach oben und sie schmollte. »Meine Füße tun schon weh vom ganzen Laufen..«, meinte sie zu ihrem Halbvampir und machte einen noch größeren Schmollmund. Ha, als würde das Argument bei einem Sportlehrer gelten - Auch wenn sie getragen werden wollte, so musste sie selbst gehen.. da gab's kein wenn und aber bei dem großen Weißhaarigen. Sportlehrer.., ging es ihr noch einmal durch den Kopf und sie zuckte mit den Schultern. Den Gedanken dachte sie nicht zu Ende und widmete sich stattdessen wieder der Straße, mit den vielen Läden.
Da. DA! Da war es! Da war ihr Traumladen! GENAU DA! Emmi's Augen funkelten auf als sie das Café erspähte und rannte auch sofort los um sich dieses genauer anzusehen. Hätte sie Kamui's Hand nicht bei ihrem Sprint losgelassen, so hätte sie ihn wohl hinterher gezerrt. Doch das würde nur Aufsehen erregen. - "Kleines "Mädchen" schleppt groß gewachsenen Mann durch die Straße als sei er eine Feder." Schlagzeile des Tages. Emilie grinste vor sich hin, der Anblick und der Artikel wären den Spaß bestimmt wert gewesen. Doch nun erst einmal: Hunger befriedigen! Und zwar mit irgendwas was sie liebte! - Und jetzt, wovor sie stand.. es war ein Paradies an Süßigkeiten und kalten Getränken. Wie ein kleines, verliebtes Mädchen stand sie vor dem Fenster und starrte in das Café - Es war ihr egal, ob sie nun ihrem Alter entsprach oder nicht, sie würde eh für immer so kindisch bleiben... Als Kamui nicht hinne machte, hüpfte sie auf und ab und winkte ihm zu. »Los! Schneller! Hier ist das Paradies auf Erden!«, rief sie und grinste breit. Ein Süßigkeiten-Paradies. Auch wenn sie nun noch albernder aussah- es war ihr egal. Sie hatte Hunger, sie sah süßes Essen und was kaltes zu trinken! Da benahm man sich auch schon mal wie ein quengelndes Kind.
Mit einer schnellen Bewegung hatte sie des Halbvampirs Hand gepackt und ihn in den Laden gezogen. Auch wenn es recht grob aussah, sie tat es mit viel Zärtlichkeit, sodass sie ihm auch bloß nichts ausrenkte... das konnte schon mal passieren, wenn sie nicht auf ihre Kraft achtete.. doch er würde auch nicht so schnell kaputt gehen.. Emilie grinste wieder vor sich hin. Wenn er sogar die Nächte mit ihr überstand, so würde er dieses sanfte Zerren auch überleben. Im Laden sah sie zwei Personen. Einen Gestaltenwandler und eine Nixe. Ihr Blick lag kurz musternd auf den dunkelhaarigen Jungen bis ihr Blick dann zur blauäugigen ging. Ihre Erscheinung war sehr schön und schien hier die Bedienung zu sein. Oder Besitzerin des Ladens hier. Emilie schmunzelte und ihr Blick ging prüfend in Richtung ihres Freundes. Sanft haute sie ihm mit dem Ellbogen in die Rippen als er diese zu lange, für sie, angesehen hatte. Ja, auch wenn es ihr nichts ausmachte, dass er sich gerne andere Frauen ansah, doch eine eifersüchtige Freundin zu spielen, machte ihr viel mehr Spaß als das einfach hinzunehmen. Emilie liebte es einfach zu spielen. Das breite Grinsen auf dem Gesicht wollte nicht verschwinden, doch da sie sich dachte, dass sie gerade bescheuert aussah, riss sie sich zusammen und beließ es bei einem leichten Lächeln. Die schwarz-haarige verbeugte sich kurz und begrüßte die anderen zwei. »Hallöchen~!«, sagte sie in ihrer samt weichen Stimme und schenkte den beiden ein Lächeln. Die Dämonin zog Kamui kurz am Shirt bevor sie sich dann hinsetzte und sich die Karte anschaute. CUPCAKES! KUCHEN! FRÜCHTE MIT SCHOKOLADE ÜBERZOGEN! - Erdbeeren! - & sogar Eis hatten sie hier! Emilie himmelte diesen Laden und die Karte jetzt schon an. Sie würde hier auf keinen Fall mehr raus gehen.. erst müsste ihr Freund sie vom Fresskoma aufwecken und sie hinaus rollen! Und dann auch noch diese leckeren Smoothies! Die Dämonin war sichtlich zufrieden über ihre Wahl und schaute Kamui in seine roten Augen. Ob ein Athlet sich wohl mit so vielen Süßigkeiten vollstopfen konnte wie sie? Immerhin nahm er die Herausforderung des Pocky-Kampfes immer wieder an.. auch wenn sie die Meisterin der Süßigkeiten war. Im Innern lachte sie diabolisch und in ihren Augen lag wieder ein bestimmtes Funkeln - so wie immer, wenn sie an etwas schräges dachte oder sie etwas vorhatte.
Nach oben Nach unten
Sasha
Tsubakikurasu
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 30.08.11
Ort : im Dornenkäfig...

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Sep 19, 2011 10:28 am

Ich schreckte auf und brauchte eine Weile, bis ich bemerkte, was die beiden meinten... was Lily meinte, die andere Frau war plötzlich verschwunden. Was soll's, gingen sie eben alle. Statt über das Verschwinden der anderen Gäste nachzudenken, wandte ich mich der freundlichen Bedienung zu, die mit meine Bestellung vor die Nase stellte und schenkte ihr ein beinahe scheues Lächeln.
"Danke." Den Gefallen, fröhlicher auszusehen konnte ich ihr leider nicht tun, denn in mir war eine Welle der Melancholie zusammengebrochen und es würde sicher noch eine kleine Weile dauern, bis sie sich verzogen hatte. "Sagen Sie, Lily, gehört ihnen dieses Paradies oder arbeiten Sie hier nur?", fragte ich nach einem kleinen Schluck meines Kiwi-Kirsch-Gemischs mit ehrlichem Interesse.
Da flog erneut die Tür zum Café auf und ein weiteres Mädchen stürzte sich beinahe auf die Karte. Da schien jemand genauso auf Süßigkeiten zu stehen wie ich. Mein darauf folgendes Schmunzeln war echt. Dennoch schwieg ich, solch stürmischen Persönlichkeiten wusste ich meist nichts entgegen zu setzen.
Nach oben Nach unten
Kamui Gakupo
Lehrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 17.09.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 20, 2011 1:37 am

Kamui hatte sich schon ausgemalt, dass es keine besonders leichte Aufgabe werden könnte in einer völlig fremden Stadt etwas zu finden, was sowohl seinen als aus den Ansprüchen seiner Freundin entsprechen würde. Aber stets optimistisch wie er immer war, nahm er nun auch das auf sich und liess sich von Emilie quer durch die Strassen ziehen. Bals bemerkte sie, dass ihre Füsse schmerzten, worauf er selber nur lachend den Kopf schüttelte. Das war nicht wirklich ihr Ernst, oder? Er hätte Stunden laufen können und seine Füsse hätten noch immer mehr oder weniger mitgemacht, aber er konnte auch nicht erwarten, dass sie die gleiche Kondition besass wie er. "Dann würde dir etwas mehr Training nicht schlecht tun!" Er grinste über seinen Kommentar breit. Sofern sie dieses nicht ganz ernst gemeinte Angebot dennoch annehmen wollte, dann würde er sie persönlich trainieren. Würde sich nur fragen wie lange Emmi seinen Anblick in Sportshirt, Shorts und mit Schweissperlen bedeckten Körper aushalten würde, bevor sie die Fassung verlieren würde. Bestimmt ein interessantes Experiment, aber das würde eindeutig noch auf sich warten müssen. Erst einmal hatte er andere Bedürfnisse, die man befriedigen musste, durchaus wichtigere, die sich in seinem Magen bekennbar gemacht hatten. Während er das alles dachte, war noch lange kein Ziel ihrer langen Suche in Sicht und so ging diese halt einfach weiter und weiter..

Lange ging es nicht mehr, bis Kamui diesen starken Händedruck in seiner Hand spürte und von der einen Sekunde auf die andere weggezogen wurde. Dass Emilie ihr eigenes Tempo so erhöht hatte, konnte nur einen wirklichen Grund haben: Ein Café war in Sicht. Bisher hatte der Weisshaarige noch nicht Bekanntschaft mit seinem Blick und dem Café gemacht, aber er war sich sicher, dass er gleich dort sein würde, wie er seine Freundin so kannte.. Und so war es auch, bald daraufhin standen sie vor einem Laden, der die Aufschrift "Smoothies 'n' Sweets" trug. Ein druchaus verlockender Name, musste der Lehrer schon zugeben. Allein schon von der Anschrift dieses Schuppens war er neugierig geworden, was es hier zu essen gäbe. Auch Emmi schien durchaus interessiert zu sein und einige Augenblicke später waren die beiden schon drinnen. Kamui schaute sich ein wenig interessiert herum und nahm die Ausstrahlungen der anderen anwesenden Menschen war. Dann tat er es der Dämonin gleich und grüsste sie ebenfalls mit einem ruhigen "Hallo" und ging dann zusammen mit Emilie zu einem freien Tisch hin. Die Dämonin hatte sich sofort in Besitz der Speisekarte verschafft, Kamui hatte einmal mehr den Kürzeren gezogen und war zu langsam. Geduldig stützte er seinen Kopf auf die Hände und liess seinen Blick weiterhin durch das Café wandern. So lange, bis Emmi ihm mit glitzernden Augen die Karte übergab. Hoppala. Da muss es ja gutes Zeugs geben, wenn sie gleich so reinguckt.. Er lachte über seinen gedanken und warf dann nun endlich auch seinen Blick in die Karte und las all die Überschriften. Tatsächlich hatten seine Gedanken Recht gehabt: Das erschien alles wie das reinste Paradies! Kamui, der Sportlehrer, der Schokoladenmuffin und auch Erdbeeren über alles liebte. Die wohl seltsamste Kombination, aber es war nun einfach so. Sofort war auch er gefangen von all den Leckereien und schaute zu Emmi hinüber. Während er ab und zu einen Seitenblick zur Karte warf, konnte er nicht widerstehen sich mit der Zunge über die Lippen zu fahren - seine Lust auf Schokoladenmuffin ist gerade ins Unermessliche gestiegen! Egal, wenn sie Dinger nicht richtig satt machen und ungesund sind, er würde es sich als Sportlehrer ja sofort wieder abtrainieren, ab und zu konnte er sich eine solche Sünde wirklich leisten. "Bestellen wir nicht lieber gleich gerade die ganze Karte?", lachte der Weisshaarige und rutschte ein wenig zu Emilie heran, während er den Finger in die Luft hob und somit den Kellner des Cafés zu sich hinholte. Das könnte durchaus eine wirklich grosse Bestellung werden, wie er so erahnen und vermuten konnte!
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Sep 23, 2011 6:34 am

--- cf "Einkaufsstraße"

Ich öffnete in Gedanken die Tür und setzte mich nach kurzem Umsehen an einen der Tische. Mit interessiertem Blick studierte ich die Karte und versuchte mich nicht weiter über unsere Direktorin zu wundern oder gar zu ärgern. Manche Wesen waren wirklich menschlicher als sie es eigentlich sein sollten. Und manche waren auch... Schluss jetzt!, rief ich mich zur Ordnung und besah mir die Karte weiter, bevor ich sie zur Seite legte und nach der Bedienung sah.
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Fr Sep 23, 2011 11:26 pm

( von Einkaufsstraße)

"Ich hoffe doch du suchst mich.", säuselte ich zu der jungen Frau am Tisch, die zuvor ungeschickt mit mir zusammengestoßen war. "Ich konnte mich garnicht vorstellen. Weißt du, ich bin neu hier und kenne...naja...kennen tu ich schon ein paar Leute...aber es sind nicht die schönsten Erinnerungen, wenn du verstehst, was ich meine."
Ohne eine Antwort abzuwarten setzte ich mich einfach prompt an den Tisch und stützte meinen Kopf mit der linken Hand ab, um sie ruhig zu betrachten.
Ich lächelte etwas.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Sep 24, 2011 10:55 am

Erschrocken zuckte ich zusammen und konnte mich nur minder zurückhalten, ihm einen verkniffenen Blick zu zu werfen. Stattdessen beobachtete ich mit hochgezogener Augenbraue wie er sich setzte und faltete die Hände auf dem Tisch vor mir.
"Setzen Sie sich doch.", meinte ich gespielt freundlich mit einer klitzekleinen Spur Sarkasmus in der Stimme, da er ja sowieso schon saß. Doch als er weiter sprach, lächelte ich ehrlich und freundlich zugleich, er kam mir sympathischer vor, als Fabrice.
"Da sind Sie weiter als meine Wenigkeit.", nickte ich ihm zu. "Klea Hanaharu, die neue Kunst- und Musiklehrerin der High." Ich löste meine Hände und hielt ihm eine entgegen.
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Sep 24, 2011 12:03 pm

Ich grinste zufrieden und ergriff ihre Hand.
"Voulen Dakahr. Reisender. Angenehm. Entschuldige meine direktheit, aber es ist scheußlich immer wieder von der eigenen, noch dazu schlechten, Vergangenheit eingeholt zu werden. Du wurdest ja ungewollt zeuge einer dämlichen Begegnung...Ich möchte lieber nicht weiter drauf eingehen."
Ich betrachtete sie interessiert, während ich ihre zarte Hand wieder frei gab.
"Kunst- und Musiklehrerin, hm?", begann ich wieder. "Ich liebe Kunst. Und wenn ich dich genau ansah, würde ich sogar behaupten, dass du sehr viel davon verstehst."
Mich beeindruckte ihr schönes Haar und ihre glänzenden Augen, die angenehm im Kontrast der Haarpracht standen. Durch und durch ein schönes Wesen von gewisser verspielter Zartheit.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Sa Sep 24, 2011 8:46 pm

Als er meine Hand wieder frei gab, faltete ich meine beiden wieder vor mir auf dem Tisch. Ich registrierte seinen interessierten Blick und lächelte eine Spur amüsierter.
"Ist schon in Ordnung. Es hat sicher jeder hier etwas in seiner Vergangenheit, mit dem er nicht unbedingt konfrontiert werden möchte, eingeschlossen meine Wenigkeit."
Kurz wanderten meine Gedanken zu Azrael, doch ich schon die lästigen Bilder beiseite und widmete mich ganz meinem Gegenüber. Sein Kompliment schmeichelte mir.
"Ich lerne noch immer, doch die Liebe zu etwas kann den Mangel an Wissen darüber meines Erachtens her ausgleichen, finden Sie nicht?" Ein kurzes Schmunzeln meinerseits. "Darf man fragen, was Sie beruflich machen? Oder sind sie einer der Helden, die von Dorf zu Dorf und von Stadt zu Stadt ziehen, wie es ihnen gefällt?"
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 12:00 am

"Jaaaaaaa.... die Liebe...", seufzte ich. "Sie hat ungeahnte Kräfte und wenn sie unvorteilhaft eingesetzt ist...kann sie zerstören...oder etwas entstehen lassen."
Ich lächelte kurz und stützte mich auf dem Tisch.
"Ein Spiel. 50 zu 50.Gewinnen oder Verlieren."
Ich hatte schon genug Erfahrung mit der Liebe gesammelt, aber obwohl ich so oft enttäuscht wurde habe ich inmmer noch einen Hang zu ihr. Ich war machtlos dagegen.
"Was ich beruflich mache?", fing ich nach einer Pause wieder an. "Ich bin...nun ja...ein Kämpfer, der auf Reisen ist um die Welt ein wenig aufzuräumen. Wir hinterlassen einfach zu viel Dreck nnd müssen die Schönheit wieder hervorbringen.Finden sie nicht?"
Sie war das beste Beispiel dafür fand ich...
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 1:22 am

"Schönheit liegt allein im Auge des Betrachters." Ich fand gefallen an dem Gespräch, mein Gegenüber schien intelligent und charmant zugleich zu sein, dies beeindruckte mich. Es gab wenige Wesen, auf die diese Eigenschaften zutrafen.
"Für den Einen ist es die ruhige Blumenwiese inmitten verschneiter Berge oder ein Gemälde voller bunter Farben, für den Anderen ist es das grausame Abbild der heutigen Welt, wie er sie wahr nimmt. Sehen Sie sich erst einmal all diejenigen an, die nur aus Leidenschaft und Lust töten."
Ich machte eine kurze Pause. Der kleine Anhänger am Armband an meinem Handgelenk wurde von meinen Fingern hin und her gedreht, ein Zeichen dafür, dass ich nachdachte. Wirklich, dieser Mann gefiel mir.
"Doch zurück zu Ihnen. Ein Kämpfer... Für was kämpfen Sie?"
Nach oben Nach unten
Lily-Evolet

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 21.04.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 2:20 am

Ohne jegliche Mimik folgte ich Fabrice' Tun, wie sie die Daifuku auffutterte, Sasha belehrte zu lachen und dann aufstand und mir einen Geldschein vor die Nase hielt.
Meine Augen fingen wohl etwas an zu funkeln als ich das Geld sah, so bescheiden wie möglich stand ich auf und nahm den Schein an, verbeugte mich mehr oder weniger tief und antwortete: "Vielen Dank für deinen Besuch! Freut mich, dass es dir hier gefallen hat, dann bis demnächst!"
Dabei legte ich den Kopf schief und lächelte, und mein Lächeln war sogar ehrlich. Als sie ihren fabulösen Abgang hingelegt hatte und außer Sichtweite war ließ ich meine steife Haltung fallen und stützte mich auf den Tisch, erleichtert seufzend setzte ich mich anschließend wieder zu dem Neuling an den Tisch und meinte grinsend: "Etwas Ruhe schadet niemandem, auch mir nicht..."
Ohne Zweifel, diese Frau mit den gift-grünen Augen hatte Temperament, nicht zu vergessen, dass sie Schulleitern war, und diese beiden Eigenschaften vereint? Prost Mahlzeit.
"Ach und kein Problem, lass es dir schmecken!", fügte ich noch auf das zurückhaltende 'Danke' von ihm gerade eben hinzu.
Doch mit etwas Bedauern bemerkte ich, dass er weder anfing zu Lachen noch sonst etwas tat das seine traurige Art vertrieb. Wie kam das bitte herüber, wenn meine Kunden hier saßen und so ein Gesicht zogen? Als ob ich sie Quälen würde! Hingegen versuchte er von dem Thema abzulenken.
"Mir gehört diese... 'Paradies'" - leicht rot lief ich an, war ja schon irgendwo schmeichelhaft... ~Paradies~ ... - "gefällt es dir gut?" - das musste ich einfach fragen.
Wenn mir schoneinmal der seltene Genuss von Ehre und Ruhm zuteil wurde musste ich mich auch ausgiebig darin suhlen ehe der Moment verflog.
Noch bevor Alexandr antworten konnte schielte ich mit meinen wachen Augen auf die beiden Leute die vor dem Café stehen blieben, zwei potentielle Kunden.
"Na macht schon, kommt herein und werdet süchtig!", dachte ich belustigt.
Ein paar Leute hatte ich anscheinend schon abhängig gekriegt, die beiden würden meine Nächsten Süßigkeiten-Smoothie-Opfer werden, hahaha!
Aufgeregt hüpfte das Mädchen vor dem Fenster außen auf und ab. Geduldig wartete ich weiter - bis sie endlich herein kamen. Ein lustiges Bild, denn das Mädchen schien ihren Freund (zumindest dachte ich, dass die beiden ein Paar waren) mehr oder minder hinter sich her zu ziehen, während er weniger enthusiastisch wirkte.
"Hallo und Willkommen!", rief ich ihnen entgegen, entschuldigend sah ich herüber zu dem schwarzhaarigen weil ich schon wieder aufstehen musste, verbeugte mich und winkte den beiden offen zu.
"Tut mir leid, aber ich muss eben die Bestellung die sie gleich hoffentlich abgeben werden, annehmen. Dann pflanze ich mich wieder zu dir!", murmelte ich zu dem Jungen links von mir ehe der junge Mann mit den weiß-gräulichen Haaren mich zu ihnen an den Tisch winkte.
Während ich mir meinen Weg durch die Tischreihen zu dem Pärchen hinbahnte bemerkte ich, wie praktisch es doch wäre, noch ein paar Angestellte zu haben! Egal. Lächelnd zückte ich meinen kleinen (aber feinen) Notizblock und den mit einem Bindfaden daran befestigten Kugelschreiber und sah meine beiden Kunden erwartungsvoll an.
"Hallo nochmal! Freut mich, dass ihr euch für das 'Smoothies 'n' Sweets' entschieden habt. Habt ihr etwas gefunden, was euch zusagt?"
Könnte ja auch sein, dass sie sich beschweren wollen, wieso es hier keine Sandwiches gibt... zum Beispiel.
"Hoffentlich bestellen sie nicht gleich die ganze Speisekarte...", ging es mir durch den Kopf, irgendwie sahen sie so aus, und vor allen Dingen das Mädchen mit den langen schwarzen Haaren, als ob sie meinen ganzen Vorrat leer futtern könnten.
Kurz ging meine Aufmerksamkeit flöten als zwei weitere Leute herein kamen - ein Junge und wieder ein Mädchen - und sich an einen Tisch setzten, mehr oder weniger gemeinsam. Ich spürte den Blick des Mädchens auf mir.
"Nun macht schon ihr beiden, da hinten will noch jemand bestellen!"
Ich wurde ungeduldiger, behielt jedoch meine gelassene Äußere Fassung.
"Der Kunde ist König."
Oder so...


Nach oben Nach unten
Emilie
Yurikurasu
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 17.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 3:22 am

Die Dämonin lächelte die Bedienung an als sie sich endlich zu ihnen gesellte, um die Bestellung aufzunehmen. »Am liebsten würde ich ja die ganze Speisekarte bestellen bei meinem Hunger und dem Drang nach Süßigkeiten.«, meinte sie grinsend zur Bedienung und mit einem kleinen Seitenblick zu ihrem Freund. Ob er bezahlen würde? Weiterhin grinsend fuhr sie mit dem Zeigefinger über die Karte und sagte dann: »Ich hätte dann gerne Schokolade überzogene Früchte - Welche, können sie entscheiden, ich lass mich gerne überraschen. Dann ein Stück Schokokuchen und Cupcakes.« Sanft lächelte Emilie die Bedienung an und schaute dann wieder zu ihrem Freund. Ja, ja- Sie würde so noch richtig fett werden, aber der Sportlehrer vor ihr würde das schon wieder hinbekommen. Entweder mit Trainieren oder Bettsport. Sie lachte innerlich und fing an mit ihrer Aura ihren Freund zu betatschen, ohne dass es Jemand anderes merken konnte. Am liebsten ärgerte sie ihn noch immer so.. oder im Traum, wo er sich überhaupt nicht wehren konnte. Wieder wandte sie sich der Bedienung zu. »Du hast übrigens ein sehr sehr schönes Geschäft. Mir gefällt es wirklich.. ich komm bestimmt öfters.«, sagte sie und irgendwie klang es wie eine Drohung. Und ja, duzen tat sie immer- Das Mädchen vor ihr könnte wie viel jünger sein als die 479 Jahre alte Dämonin.. oder auch älter- aber sie hatte eh kein Respekt gegenüber älteren..außer wenn es Dämonen wären. Aber laut Aura war das Weibchen vor ihr eine Nixe.
Die Dämonin freute sich riesig so einen Laden gefunden zu haben. Vielleicht konnte man hier sogar auch noch jobben? So nach der Schule für ein paar Stunden? Und Kamui würde bestimmt nichts dagegen haben.. als Lehrer musste man schließlich auch noch daheim immer mal was nacharbeiten.. auch wenn er "nur" Sportlehrer war. »Sag Miss- Suchst Du eigentlich ein paar Jobber? Ich melde mich freiwillig, aber nur wenn ich zu den Pausen Schokokuchen als Zwischenzahlung bekomme.«, spaßte sie und grinste breit.
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 4:23 am

"Sie haben eine schöne Ausdrucksweise, Fräulein.", bemerkte ich. Es klang einfach wie Musik in meinen Ohren, anders als das 0815-Gerede der normalen Bevölkerung. Wahrscheinlich hatte ich so etwas am meisten vermisst, während ich mich von der Zivilisation abgekapselt hatte.
"Ich bin einer der letzten Kämpfer die klischeemäßig für das Gute sein Leben aufs Spiel setzen...nur damit die Welt sich für meine anderen Mitmenschen bessert. Man könnte also auch sagen, dass...", ich machte eine kleine Pause und verfolgte die kleinen Bewegungen ihres Anhängers, wobei mir auffiel, was für schöne Handgelenke sie doch hatte.
"...ich also auch für dich kämpfe."
Meine Augen streiften die ihren.
Obwohl ein ganz schöner Trubel im Laden herrschte, blendete ich das allgemeine Geschehen automatisch aus und konzentrierte mich auf mein Gegenüber.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 5:18 am

Ich lachte leise und folgte seinem Blick. Seltsamerweise war es einfacher, den Anhänger zu betrachten, als ihm in die Augen zu sehen. Irgendwie hatte ich Angst mich in diesen Seelenspiegeln - wie Augen von Menschen so manches Mal genannt werden - langsam und unwiderruflich zu verlieren. Dennoch faszinierte der Mann mich auf eine Weise, die ich nicht erklären konnte.
"Ich danke Ihnen, doch meines Erachtens ist es eine respektvollere und vor allem angenehmere Form der Kommunikation als die heutige Jugendsprache. Zumal wenn man einen intelligenten und interessanten Gesprächspartner hat.", ich sah wieder auf und zwinkerte ihm ehrlich lächelnd zu. Bei seinem indirekten Kompliment oder was immer es auch war, stieg mir eine leichte Röte ins Gesicht und ich schloss für kurze Zeit den Anhänger in meine Hände, um mich wenigstens an etwas fest zu halten.
"Das ist...", ja, was war es? Lobenswert? Anständig? Schmeichelhaft? ... süß? Eigentlich war es alles, deshalb ließ ich den Satz so im Raum stehen und versuchte nicht wie ein bescheuertes Schulmädchen los zu kichern.
Nach oben Nach unten
Sasha
Tsubakikurasu
avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 30.08.11
Ort : im Dornenkäfig...

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   So Sep 25, 2011 6:57 am

"Es gefällt mir sehr, ja.", gestand ich leise und nickte ihr auffordernd zu, als sie sich verabschiedete. Sie sollte sich bloß keinen Stress machen, immerhin war dies hier ihr Job. Vielleicht sollte ich mir auch einen suchen, doch sicherlich nicht als Kellner oder so etwas. Vielleicht in irgendeiner Küche, kochen konnte ich ja einigermaßen, zumindest hatte Nadja mich stets gelobt...
Grübelnd schlürfte ich meinen Smoothie und nahm ein paar Gabeln von dem Schokokuchen. Wirklich vorzüglich, viel besser konnte man es nicht machen. Nein, eigentlich konnte man es gar nicht besser machen, beschloss ich und ein leichtes Lächeln legte sich auf mein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Sep 26, 2011 1:33 am

"Du hast so recht.", säuselte ich und legte den Kopf leicht schief um ihren Blick zu fangen.
Sie schien schüchtern zu sein, wenn ich die Lage genau alasysiert hatte, aber genau das sollten die Frauen von heute doch sein. Niemand fand laute, arrogante Mannsweiber sexy...und ich auch nicht. Wir, das männliche Geschlecht, fanden mehr gefallen daran den Partner beschützen zu wollen, angeregt von ihrer süßen Hilflosigkeit. Besonders wenn...nein, meine Gedanken schweiften langsam in eine Richtung die höchst unanständig war.
"Du darfst mich ruhig duzen.", sagte ich dann. Mir war aufgefallen, dass sie mich immer noch mit ´Sie´ und ´Ihnen´ ansprach, wohingegen ich mir mit meiner persönlichen Anrede ziemlich unhöflich vor kam. "Aber, wenn du das nicht möchtest, ist es ok. Wir kennen uns ja schließlich kaum und auf deinen Wunsch würde ich auch das ´Du´ korrigieren, mit dem ich dich anspreche."
Ich lächelte. Ich musste einfach lächeln...
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Sep 26, 2011 4:45 am

"Nein, nein, schon in Ordnung!", versicherte ich rasch und lächelte ihm zu. "Dann also... du." Ich konnte mich einfach nicht von seinem Blick lösen, diese Augen zogen mich wie magisch an und ließen mich den Rest um mich herum ignorieren. Wenn vor dem Haus jetzt eines der Autos in die Luft fliegen würde - Himmel noch eins, es wäre mir so scheiß egal.
Ich atmete einmal beruhigend tief durch, um mich wieder auf den Teppich zu bringen. So wie mein Magen momentan flatterte war es ein Wunder, dass ich noch nicht an der Decke klebte.
"Also... darf ich fragen, was dich hierher führt?" Das 'Du' war noch etwas ungewohnt, doch ich gewöhnte mich sicherlich bald daran. Mein interessierter Blick war noch immer von seinen Augen gefangen.
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Mo Sep 26, 2011 6:37 am

Ich dachte nicht einmal daran auch nur zu blinzeln. Normalerweise mochte ich Blickkontakt nicht besonders...aber durch sie würde diese angelegenheit wohl zu meinem neuen Hobby werden. Sie war einfach...verdammt schön und faszinierend und...argh! So konnte ich mich nicht konzentrieren...sie machte mich...so verdammt neugierig.
Ihre Frage beantworten!, rufte ich mich innerlich zur Ordnung.
"Es war eigentlich nur Zufall, dass ich hierher kam. Ich durchquerte seit einigen Tagen den Wald. Aber vielleicht war es ja kein Zufall...", ich grinste etwas. "...sondern pures Schicksal?"
Einer meiner Hände, flog seitlich langsam auf Klea zu, wobei es aussah als würde es unabsichtlich sein, und streifte etwas ihr Haar. Verdammt...ich wünschte das wäre meine echte Hand gewesen.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 27, 2011 3:59 am

Seine Antwort brachte mich zum Schmunzeln. Ja, das Schicksal...
"Glaubst du an das Schicksal?", fragte ich mit ehrlichem Interesse. Himmel, ich könnte noch Stunden hier sitzen und weiter mit ihm reden. Und es wäre mir so total egal worüber, einfach seine Stimme hören. Es war nicht nur was er sagte, sondern auch wie.
Als mich wieder eine dieser seltsamen Hände berührte wandte ich den Kopf und sah sie an.
"Faszinierend.", gestand ich geistesabwesend. Diese Hände hatten mich schon vorher irritiert, doch aus der Nähe sahen sie ganz anders aus. Fragend hob ich eine meiner Hände und deutete auf die schwebende. "Darf ich?"
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 27, 2011 5:11 am

Das Schicksal spielte oft Spielchen mit uns...so wie ich es gern tat.
"Ja, ich glaube ans Schicksal. ", antwortete ich ehrlich. "Jeder der seinen Lebenssinngefunden hat, hat somit auch sein Schicksal gefunden und darf es ab den Punkt an, andem man es erkannt hat steuern. Nur selten findet man es aber wirklich...und Viele bilden sich nur ein es gefunden zu haben. Was sehr bedauerlich ist, da sie dann Enttäuschungen in Kauf nehmen müssen...das Schicksal stellt einem solange Beine in den Weg, bis man es gefunden hat."
Ich hatte mich schon so oft mit dem Schicksal beschäftigen müssen, dass es langsam so klang als würde ich das eben Gesagt auswendig aufsagen. Allerdings wollte ich keinesfalls künstlich wirken. Schon garnicht ihr gegenüber.
Ich musste etwas lachen. "Du bist die erste die die Hände nicht abschreckend findet. Zumal ich draußen auf der Straße aber noch das Gefühl hatte, du würdest sie ebenfalls wie alle anderen verabscheuen. Sie sind sozusagen Diener, die meinem Willen folgen...und manchmal auch nicht...sie lassen sich dann von meinem Instinkt leiten. Heißt im Klartext: Wenn ich zum Beispiel stürzen würde, würden sie mich auffangen auch wenn ich nicht daran denken würde sie einzusetzen. Und das macht sie so besonders."
Ich grinste.
"Nur zu.", wies ich mit meiner eigenen Hand auf die eine Schwebende. Die Andere schwebenden Hand gesellte sich zu der anderen als würde sie beobachten wollen, was Klea mit der anderen machen würde.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 27, 2011 5:50 am

Aufmerksam hörte ich ihm zu und was er sagte klang für mich zumindest grundlegend logisch und durchdacht. Er schien sich lange und intensiv mit solchen Themen zu beschäftigen, das gefiel mir.
Als er mir erlaubte, die Hände zu berühren, hob ich meine eigene noch ein Stückchen höher und zog die schwebende langsam zu mir herab. Es war einwenig unheimlich, wie echt sie sich anfühlte und sacht strich ich über die einzelnen Linien, danach über alle Finger bis zu deren Spitzen. Fasziniert beobachtete ich die Reaktionen und versuchte mir irgendwie zu erklären, wie dies alles möglich war, doch nach einer Weile beschloss ich, dass sich eben nicht alles erklären lassen wollte.
"Schicksal, hm?", murmelte ich in Gedanken vor mich hin. "Doch wann weiß man, dass man sein Schicksal gefunden hat? Was, wenn man seine Chance verpasst? Gibt es nur ein Schicksal für jedes Wesen auf dieser Welt?"
Nach oben Nach unten
Voulen Dakahr

avatar

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 19.09.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 27, 2011 7:35 am

Ich musste lächeln, während sie die schwebenden Hände berührte. Es war halt nie so, dass man sie auch nur annähernd sympatisch fand. Klea ear wirklich etwas besonderes...soweit ich es beurteilen konnte...süß, schön, bezaubernd, liebenswürdig, freundlich, schüchtern...einfach so vieles, dass jeder noch so erdenkliche Versuch sie zu beschreiben eine glatte Beleidigung wäre.
Das Schicksal hatte mir schon so einige Hindernisse in den Weg gesetzt...aber...könnte es sein, dass es mir diesmal einen Gefallen tun wollte? Ich beobachtete, wie Klea weiterhin fasziniert die Hände in Augenschein nahm.
"Das ist eine gute Frage und ich würde sagen, dass das Schicksal genau diese Unwissenheit von uns ausnutzt um uns das Finden ihrer Selbst zu erschweren.", seufzte ich und stützte meinen Kopf. "Wir müssen anfangen damit zu leben, als dieses Durcheinander beenden zu wollen. Das würde es nur noch schlimmer machen."
Ich war nicht gläubig, keines falls, aber die Sache mit dem Schicksal war schon etwas anderes...
"Was meinst du...hast du dein Schicksal schon gefunden?", fragte ich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Klea

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   Di Sep 27, 2011 11:07 pm

"In diesen Betrachtungspunkten... nein, ich glaube nicht.", gestand ich ehrlich und wandte mich ihm wieder zu, entließ die schwebende Hand wieder vorsichtig meinem Griff. "Ich dachte einmal, ich hätte mein Schicksal gefunden, doch ich habe mich geirrt." Ich überlegte, wie viel ich ihm anvertrauen konnte, denn noch war ich eigentlich noch nicht bereit, darüber zu sprechen. Vorerst schwieg ich.
Das Schicksal. War es nur das? War es das gleiche, was ich suchte, der Sinn des Lebens? War das dieses sogenannte Schicksal? Wann würde ich es erkennen? Und wenn ich einmal das Gefühl haben sollte, es gefunden zu haben, woher sollte ich dann wissen, dass ich richtig lag?
So viele Fragen und keine Antworten. Würde ich sie je finden?
Ich sah auf und mein Blick verfing sich wieder in diesen unglaublichen Augen - da, plötzlich, keimte in mir eine Ahnung auf. Eine Vorstellung, ein immer realer werdendes Gefühl, mein Schicksal gerade zu entdecken - konnte ich meinem Empfinden trauen?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Café ~Smoothies 'n' Sweets~   

Nach oben Nach unten
 
Café ~Smoothies 'n' Sweets~
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kaffeehaus Grain de Café
» Café in Enies Lobby
» Café Schaumwelle
» Host Café || BL || Suche Partner
» Café Illumina

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yoru no Bara :: Gastronomie-
Gehe zu: